Deutsch English

Hornburg

.

Museen



Heimatmuseum Hornburg

Im Heimatmuseum am Montelabbateplatz, einem Fachwerkgebäude aus dem Jahre 1769, werden auf einer 700qm großen Ausstellungsfläche die Stadt- und Burggeschichte, das Leben des in Hornburg geborenen Papstes Clemens II. sowie der regionale und überregionale Fachwerkbau vorgestellt. Weiterhin beherbergt es Handwerksstuben wie Sattlerei und Schriftsetzerhandwerk. Im Obergeschoß des Heimatmuseums befindet sich zudem das Stadtarchiv, dessen bedeutendstes Stück das auf Pergament geschriebene Hornburger Bürgerbuch (1492 - 1621) ist. In der angegliederten Museumsgalerie informieren wechselnde Ausstellungen über zeitgenössische Kunst, Kunsthandwerk, Handwerk und ländliche Lebensart. Das Heimatmuseum ist werktags (außer montags) von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr und sonn- und feiertags von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Museumsführungen werden angeboten.


Förderkreis Heimatmuseum e.V.
Montelabbateplatz
38315 Hornburg
Telefon 05334/1507
>> zur Homepage


.

Leben wie zur Biedermeierzeit

Das Biedermeierhaus befindet sich unterhalb der Hornburg im Burggraben und gewährt dem Besucher durch seine phantastische Ausstattung und Einrichtung (Wohnstube, Küche, Waschküche, Nähstube, Schlafstube und die damals übliche Wurstekammer) einen Einblick in das Leben der Hornburger Bürger um die Jahrhundertwende. Das Biedermeierhaus ist sonntags in der Zeit zwischen 14.30 Uhr und 17.00 Uhr geöffnet. Besichtigungen und Gruppenführungen außerhalb dieser Zeiten sind nach vorheriger telefonischer Vereinbarung jederzeit möglich.


Förderkreis Heimatmuseum e.V.
Burggraben 9
38315 Hornburg
Telefon 05334/1976 o. 1798
>> zur Homepage