Deutsch English

Bietigheim-Bissingen

.
 Altstadtansicht
Altstadtansicht.

Bietigheim-Bissingen, Fachwerkstadt mit i-kuh

Moderne Kunst – z.B. das „Ku(h)riosum“ von Jürgen Görtz - und historische Fachwerkbauten bilden ein spannendes Miteinander in der Stadt an Enz und Metter (40.500 EW, 301m ü.N., 380 Betten).

Bietigheim-Bissingens nahezu vollständig erhaltene mittelalterliche Altstadt bietet auf engstem Raum beeindruckende Zeichen historischer Baukunst, gepaart mit moderner Architektur und Kunst.
Der durch den Weinhandel erreichte Wohlstand früherer Jahrhunderte ließ das heutige „Enz-Florenz“ entstehen. Prächtige Fachwerkbauten wie Hornmoldhaus, Schloss, Unteres Tor, Lateinschule oder Rathaus sind Zeugen aus dieser Zeit. Zusammen mit zahlreichen Gassen, Plätzen und Höfen bilden sie so ein malerisches Kleinod.

Gleichzeitig begegnet der Besucher heute auch Zeugen unserer Zeit - Skulpturen bevölkern den Straßenraum und geben damit dem Stadtbild ein spannendes Ambiente. Die städtische Galerie präsentiert hochkarätige Ausstellungen mit Kunst der klassischen bis zeitgenössischen Moderne. Das Stadtmuseum Hornmoldhaus besticht durch seine prachtvollen Innenmalereien und das Zierfachwerk aus der Renaissancezeit ebenso wie durch interessante Wechselausstellungen.

Enzaufwärts beeindrucken der imposante Viadukt mit seinen 21 Bögen und die geologischen Gesteinsformationen früherer Jahrtausende entlang des Wobachfelsens.