Deutsch English

Markt Cadolzburg

.

Cadolzburg

Westlich von Nürnberg, mitten im Rangau, liegt der malerische Markt Cadolzburg. Geprägt wird das Ortsbild von der mächtigen mittelalterlichen Hohenzollernveste, die dem Ort seinen Namen gegeben hat. Der Burg vorgelagert erstreckt sich ein romantischer Marktplatz mit Fachwerkhäusern aus dem 17. Jahrhundert. Um die Burganlage herum laden verwinkelte Gassen zu einem historischen Rundgang ein.

Bevor man einen Streifzug durch Cadolzburg beginnt, sollte man die 143 Stufen des Aussichtsturms erklimmen, den sogenannten „Bleistift“ aus dem Jahr 1893. Oben bietet sich ein fantastischer Ausblick auf den Ort und das weite Umland des Großraums Nürnberg-Fürth-Erlangen. Vom Aussichtsturm gelangt man über das obere Tor, das „Brusela“, auf den historischen Marktplatz mit den schönen Fachwerkgebäuden. Die schwarz-weiße Bemalung auf dem mächtigen Tor erinnert an die Herrschaft der Hohenzollern in Cadolzburg.

Über die evangelische Markgrafenkirche mit dem typischen Kanzelaltar kommt man zum imposanten alten Rathaus aus dem Jahr 1486. Heute ist hier das „Historische Museum Cadolzburg“ untergebracht. Ein Besuch im Museum lohnt sich. Die moderne Ausstellung in dem aufwendig restaurierten Fachwerkgebäude präsentiert u.a. anschaulich die mittelalterliche Baukunst, das Fachwerk und die Denkmalpflege. (www.museum-cadolzburg.de)

Blickt man aus dem Fenster des Museums, liegt direkt gegenüber die imposante Cadolzburg. Im Jahr 1157 erstmals erwähnt, stammt der heutige Baubestand der Burganlage aus der Zeit vom 13. bis zum 18. Jahrhundert. Heute erstrahlt die Burg im neuen Glanz und beherbergt ein Museum für die ganze Familie: „HerrschaftsZeiten! – Erlebnis Cadolzburg“. Die Ausstellung auf 1.500m² bietet eine unterhaltsame und informative Begegnung mit dem späten Mittelalter. „Prädikat - absolut sehenswert!“ (www.burg-cadolzburg.de)

Führungen, wie z.B. die Orts- Museums- und die begehrten Nachtwächterführungen können über das Amt für Kultur und Tourismus gebucht werden oder versüßen Sie sich den Aufenthalt in Cadolzburg mit einem Besuch in der „Chokothek“, der gläsernen Schokoladenmanufaktur der Firma Riegelein. (www.riegelein.de)