Deutsch English

Deutscher Fachwerktag 2018

.

Der Deutsche Fachwerktag soll das Fachwerk in unseren Mitgliedsstädten - besonders anlässlich des Kulturerbejahres 2018 mit dem Leitthema: Sharing Heritage - noch stärker in das Bewusstsein der Bürger rücken.

Es sollte noch deutlicher dargestellt werden, dass wir mit dem vorhandenen Fachwerkbestand von rund 100.000 Fachwerkhäusern in unseren Mitgliedsstädten ein einmaliges und schützenswertes Kulturgut besitzen, dessen Erhalt uns als große Verpflichtung gelten sollte und das für Eigentümer und Städte ein einmaliges Kapital darstellt.

Das Kulturerbejahr 2018 begann mit großen Veranstaltungen in Europa im Dezember 2017 und Anfang des Jahres 2018. Die Arbeitsgemeinschaft Deutsche Fachwerkstädte e. V. und die Deutsche Fachwerkstraße stellte das geplante Schwerpunktprogramm auf der Mitgliederversammlung im März 2018 in Duderstadt vor. Hinweise der Veranstaltungen und Events im Kulturerbejahr 2018 können beim Deutschen Nationalkomitee verfolgt werden: http://www.dnk.de/site_de/index.php?node_id=2519

Hier finden Sie wieder die Veranstaltungen der teilnehmenden Fachwerkstädte am Deutschen Fachwerktag 2018.


  
 

 

 


Veranstaltungen am Deutschen Fachwerktag 2018

.

Von der Elbe zum Harz

Wernigerode

27.05.2018
Beginn: 11:00 Uhr
Ende: 15:00 Uhr

Wernigerode Tourismus GmbH
Marktplatz 10
38855 Wernigerode
Telefon 03943 - 55 378 35
Telefax 03943 - 55 378 99
info@wernigerode-tourismus.de
>> zur Homepage

 Wernigerode Blumenuhr
Wernigerode Blumenuhr.

Führungen zum Deutschen Fachwerktag

Zum 4. Deutschen Fachwerktag bieten wir unseren Gästen sowie Einheimischen einen Rundgang in den Gebäuden der Kochstraße 23 und Oberpfarrkirchhof 6 mit den jeweiligen Eigentümern an.

Das Gebäude am Oberpfarrkirchhof 6 können Sie von 11.00 bis 12.00 Uhr besichtigen und das Gebäude in der Kochstraße 23 von 13.00 bis 15.00 Uhr. Beide Gebäude liegen im Innenstadtbereich von Wernigerode, in unmittelbarer Nachbarschaft zur St. Sylvestrikirche und zum Kleinsten Haus.

Die vorhandenen Fachwerkwände bleiben in vollem Umfang erhalten, werden saniert und gegebenenfalls ergänzt.

Kostenfreier Eintritt.

Halberstadt

27.05.2018
Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 11:30 Uhr

Sonderführung zum Deutschen Fachwerktag

Anlässlich des Deutschen Fachwerktages führt der Eigentümer und Restaurator, Herr Zimmer-Belter, durch sein eigens liebevoll wieder hergestelltes Haus in Westendorf 17.

Begrenzte Teilnehmerzahl. Karten sind in der Halberstadt Information erhältlich.

Osterwieck

27.05.2018
Beginn: 11:00 Uhr
Ende: 16:00 Uhr

Tourismusverein Huy-Fallstein
Am Markt 10
38835 Osterwieck
Telefon 039421 793555
stadtinformation@stadt-osterwieck.de

Stadtführungen zum deutschen Fachwerktag

Zum deutschen Fachwerktag werden in der Fachwerkstadt Osterwieck öffentliche Stadtrundgänge angeboten, die entlang der historischen Fachwerkbaukunst dieses Ortes führen. Die Stadtführungen beginnen jeweils um 11 Uhr und 14 Uhr. Treffpunkt ist das Heimatmuseum in Osterwieck, am Markt 1.

Dauer: ca. 90 Minuten

Kosten: 5,- € pro Person.

 

Königslutter

27.05.2018
Beginn: 11:00 Uhr
Ende: 12:30 Uhr

Stadt Königslutter am Elm
38154 Königslutter am Elm
Telefon 05353 912 129
touristinformation@koenigslutter.de
>> zur Homepage


.

Öffentliche Erlebnisführung - "Schiffskehlen und krumme Balken"

Öffentliche Erlebnisführung im Rahmen des Deutsches Fachwerktages ohne Anmeldung.
Kosten: 5,- € / Person
Treffpunkt: Rathaus (Am Markt 1)

Vom Harz zum Thüringer Wald

Bad Langensalza

27.05.2018
Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 17:00 Uhr


>> zur Homepage


.

Tipps und Infos rund um das Thema Fachwerk am Beispiel des Hauses Entenlaich 13

Schauen Sie vorbei und kommen Sie mit verschiedenen Personen zum Thema Fachwerk ins Gespräch. Erhalten Sie Ratschläge zur Fachwerksanierung oder zu Fördermöglichkeiten. Am Beispiel des Hauses Entenlaich 13 in Bad Langensalza wird das Fachwerk näher betrachtet. 

Treffpunkt: Entenlaich 13, 99947 Bad Langensalza

Oberlausitzer Umgebindehausstraße

Ebersbach-Neugersdorf

27.05.2018
Beginn: 10:00 Uhr

Michael Krannich
Telefon 0172-3427403
familie-krannich@vodafone.de

Radtour durch die schöne Oberlausitz

Der Förderverein "Obere Mandau/Spreequellen" veranstaltet anlässlich des Tag des offenen Umgebindehauses eine geführte Fahrradtour durch das Umgebindeland.

Start: 10:00 Uhr am Faktorenhof Gemeinde Kottmar, OT Eibau

Strecke: Eibau - Oderwitz - Mittelherwigsdorf - Hainewalde - Großschönau - Varnsdorf (CZ) - Seifhennersdorf (ca. 35 km)

Verpflegung: individuell

Besichtigung von geöffneten Umgebindehäusern entlang der Strecke.

Für Ihre Teilnahme melden Sie sich bitte bei Herrn Krannich an.

Kottmar

27.05.2018
Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 17:00 Uhr

Touristinformation Kottmar-Obercunnersdorf
Hauptstraße 65
Telefon 03586/702051

 Museum
Museum "Faktorenhof" und Touristinformation (Foto: Christfried Heinrich).

Tag des offenen Umgebindehauses/Deutscher Fachwerktag

Am 27. Mai 2018 können Sie in der Gemeinde Kottmar Einblicke in die Umgebindehäuser gewinnen. In der Gemeinde Kottmar haben für Sie folgende Umgebindehäuser geöffnet:

Museum "Faktorenhof" und Touristinformation, Hauptstraße 214, Kottmar OT Eibau

Museum "Schunkelhaus" Klippelgasse 2, Kottmar OT Obercunnersdorf

Umgebindehaus im Umbau zur Pension, Max-Klühls-Straße 6, Kottmar OT Obercunnersdorf

 

 

Vom Weserbergland über Nordhessen zum Vogelsberg und Spessart

Hann. Münden

27.05.2018 - 00.00.0000
Beginn: 14:30 Uhr
Ende: 15:40 Uhr

Hann. Münden Marketing GmbH
Rathaus/Lotzestr. 2
34346 Hann. Münden
Telefon 05541 - 75313 und 75343
info@hann.muenden-erlebnisregion.de
>> zur Homepage


.

Mit dem Zimmermann auf der Walz!

Auf dieser unterhaltsamen Zeitreise erfahren Sie Zünftiges und Vergnügliches, Wissenswertes und Nachdenkliches über eine der ältesten Handwerkertraditionen. Lassen Sie sich von Mündens prächtigem Fachwerk begeistern und hören Sie, wie die Menschen darin über Jahrhunderte lebten.

Teilnahme kostenlos, Dauer ca. 70 Minuten.

Treffpunkt: Tourist-Information/Rathaus, Lotzestr. 2, 34346 Hann. Münden

 

Melsungen

27.05.2018
Beginn: 14:00 Uhr
Ende: 15:30 Uhr

Kultur- & Tourist-Info Melsungen
Am Markt 5
34212 Melsungen
Telefon 05661 708 200
tourist-info@melsungen.de
>> zur Homepage

 Rathaus Melsungen
Rathaus Melsungen.

Fachwerkführung mit dem Bartenwetzer

Entdecken Sie die Fachwerkstadt Melsungen bei einer Führung mit dem Bartenwetzer, dem früheren Waldarbeiter und Rohstofflieferant für die etwa noch 400 erhaltenen Fachwerkhäusern, die noch heute das einheitliches Gesamtbild der Altstadt prägen.

Ein architektonisches Schmuckstück ist das Rathaus: Nach dem Brand des Vorgängerbaus wurde das Rathaus als repräsentativer Bau ab 1562 aufgerichtet. Für die geschätzt 1200 Einwohner damals wurde es ein überaus prunkvoller Bau. Im Stil der damals modernen Renaissance im Fachwerk wurden die jeweils höheren Stockwerke überkragend gebaut. Um den Eindruck des dreistöckigen Baus zu verstärken, wurden Türmchen an jeder Ecke des Gebäudes errichtet. Ein Türmchen auf dem First krönte das Rathaus.

Aber auch die Patrizierhäuser begeistern mit ihren Eckständern, die in der für Melsunger Renaissance- und Barockbauten typischen Art, mit Zopf- und Fischgrätmustern verziert sind. Andreaskreuze, Rauten und Eierstab sind Symbole von Reichtum und Glück. Einige Häuser weisen prächtige Schnitzereien an den Füllhölzern zwischen den Stockwerken auf. An einigen Gebäuden sind auch Figuren wie der Marktmeister oder Adam und Eva zu sehen.

Tauchen Sie in die Geschichte der Fachwerkstadt ein und lassen Sie sich von der Form- und Farbenvielfalt begeistern.

Wolfhagen

27.05.2018 - 00.00.0000
Beginn: 15:00 Uhr
Ende: 16:30 Uhr

Magistrat der Stadt Wolfhagen
Burgstraße 33-35
34466 Wolfhagen
Telefon 05692/6020
tourist-info@wolfhagen.de
>> zur Homepage

Fachwerkführung

Starten Sie mit dem Wolfhager Stadtführer
einen Rundgang durch die Fachwerkabteilung des Regionalmuseums. Er freut sich
darauf Ihnen die vielfältige Architektur des Fachwerkbaus an Hand von Modellen
erläutern zu können. Anschließen begleiten Sie ihn durch unsere zauberhafte
Fachwerkstadt und entdecken vorbildlich restaurierte Fachwerkhäuser, idyllische
Gassen und Plätze
.

 

Kosten:

5,00 €/Person, Kinder 2,50 €/Person (direkt beim Stadtführer zu bezahlen)

Bad Hersfeld

27.05.2018
Beginn: 10:00 Uhr

Tourist-Information
Benno-Schilde-Platz 1
36251 Bad Hersfeld
Telefon 06621 201274
touristinfo@bad-hersfeld.de
>> zur Homepage

Fachwerkführung in Bad Hersfeld

Am Sonntag, den 27. Mai 2018 um 10:00 und um 15:00 Uhr nimmt Doris Farrenkopf Sie mit auf eine fachkundige Führung durch die historische Altstadt Bad Hersfelds. Bestaunen Sie rund 200 teils aufwendig restaurierte und sanierte Fachwerkhäuser und erfahren Sie wissenswertes über die Fachwerkbaukunst sowie das Leben der Menschen damals und heute.

Treffpunkt: am Bürgerbüro am Markt 1
(Parkplätze finden Sie direkt gegenüber)

Teilnahmegebühr: 5,00 €/Person, Kurkarteninhaber und Kinder bis 6 Jahre frei.

Bitte unbedingt anmelden: Tourist-Info, E-Mail: touristinfo@bad-hersfeld.de, Telefon: 06621 201274

Veranstalter: Kurbetrieb Bad Hersfeld

27.05.2018
Beginn: 15:00 Uhr

Tourist-Information
Benno-Schilde-Platz 1
36251 Bad Hersfeld
Telefon 06621 201274
touristinfo@bad-hersfeld.de
>> zur Homepage

Fachwerkführung in Bad Hersfeld

Am Sonntag, den 27. Mai 2018 um 10:00 und um 15:00 Uhr nimmt Doris Farrenkopf Sie mit auf eine fachkundige Führung durch die historische Altstadt Bad Hersfelds. Bestaunen Sie rund 200 teils aufwendig restaurierte und sanierte Fachwerkhäuser und erfahren Sie wissenswertes über die Fachwerkbaukunst sowie das Leben der Menschen damals und heute.

Treffpunkt: am Bürgerbüro am Markt 1
(Parkplätze finden Sie direkt gegenüber)

Teilnahmegebühr: 5,00 €/Person, Kurkarteninhaber und Kinder bis 6 Jahre frei.

Bitte unbedingt anmelden: Tourist-Info, E-Mail: touristinfo@bad-hersfeld.de, Telefon: 06621 201274

Veranstalter: Kurbetrieb Bad Hersfeld

Lauterbach

27.05.2018 - 00.00.0000
Beginn: 14:00 Uhr

Tourist-Center Stadtmühle
36341 Lauterbach
info@lauterbach-hessen.de
>> zur Homepage


.

Öffentliche Stadtführung am Deutschen Fachwerktag

Anlässlich des Deutschen Fachwerktages steht das außergewöhnliche Fachwerk Lauterbachs bei einer besonderen Stadtführung im Vordergrund und soll dabei noch stärker in das Bewusstsein der Bürger rücken.

Es wird deutlich dargestellt werden, dass wir mit dem vorhandenen Fachwerkbestand ein einmaliges und schützenswertes Kulturgut besitzen, dessen Erhalt uns als große Verpflichtung gelten sollte und das für Eigentümer und die Stadt ein einmaliges Kapital darstellt.

Lassen Sie sich begeistern von der wunderschönen Fachwerkkulisse in der Altstadt, insbesondere am Graben und erfahren Sie mehr über die  Entstehung, Bauweise sowie die Geschichte der imposanten Häuser.

 

Treffpunkt: Tourist-Center Stadtmühle Kosten: 5,-- €/Person - Familien: 12,-- €

Grünberg

27.05.2018
Beginn: 11:00 Uhr

Johanna Lang
Rabegasse 1
35305 Grünberg
Telefon 06401 804114
Telefax 06401 804103
j.lang@gruenberg.de
>> zur Homepage

Deutscher Fachwerktag

Programm zum 4. Deutschen Fachwerktag:

ab 11:00 Uhr Stadtführung mit Frau Kurmis, Treffpunkt Marktplatz,

ab 14:00 Uhr Vortrag von Dr. Jochen Karl im Barfüßerkloster mit anschließender Führung in der Barfüßergasse 5 (ALBIZ - Altbau-Beratungs- und Informationszentrum)

Das Museum im Spital Grünberg hat von 14 bis 17 Uhr für Sie geöffnet. Dort können Sie die aktuelle Sonderausstellung zum Thema "Fachwerk in Grünberg" besuchen.

Wir bitten um Anmeldung unter der Telefonnummer 06401-804114 oder per mail an j.lang@gruenberg.de!

Steinau an der Straße

27.05.2018
Beginn: 14:00 Uhr
Ende: 15:30 Uhr

Verkehrsbüro Steinau
Brüder-Grimm-Straße
36396 Steinau an der Straße
Telefon (0 66 63) 96 31-0
Telefax (0 66 63) 96 31 33
verkehrsbuero@steinau.de
>> zur Homepage

 Blick auf das Brüder Grimm-Haus in Steinau
Blick auf das Brüder Grimm-Haus in Steinau.

Deutscher Fachwerktag 2018

Begeben Sich gemeinsam mit der Gästeführerin Renate Ulrich auf einen kurzweiligen Rundgang zu den schönsten Fachwerkkleinoden in der Brüder-Grimm-Stadt Steinau an der Straße.

Treffpunkt:Märchenbrunnen auf dem Steinauer Marktplatz "Am Kumpen".

Teilnehmerbeitrag: Erwachsene 4,00 € | Kinder 2,00 €
Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Vom Westerwald über Lahntal und Taunus zum Main

Herborn

27.05.2018
Beginn: 14:00 Uhr

Birgit Ernst
 Herborn
b.ernst@herborn.de
>> zur Homepage


.

Offene Themenführung "Fachwerk Spezial"

Zum Deutschen Fachwerktag erfahren Sie Wissenswertes über den Fachwerkbau, Fachbegriffe, Holzverarbeitung etc. Mit Präsentation! Ohne vorherige Anmeldung. Kosten € 3,00 p.P., Start 14 Uhr Hof der Hohen Schule.

Wetzlar

27.05.2018
Beginn: 15:00 Uhr

Tourist-Information Wetzlar
Domplatz 8
35578 Wetzlar
Telefon 06441-997755
Telefax 06441-997759
tourist-info@wetzlar.de
>> zur Homepage

 Fachwerkführung in Kluft
Fachwerkführung in Kluft.

Fachwerkführung "Von Schreckköpfen und Hessenmännern"

Anlässlich des 4. Deutschen Fachwerktages bietet die Tourist-Information am Sonntag, den 27. Mai 2018 einen Rundgang durch die Wetzlarer Altstadt zum Thema „Schreckköpfe und Hessenmänner“ an. Interessierte erfahren alles Wissenswerte zu den verschiedenen Fachwerkhäusern, welche einen wichtigen Teil der Wetzlarer Kultur darstellen.

Stadtführerin Renate Ruppricht nimmt Interessierte mit auf eine Zeitreise und erzählt in original Kluft von der Handwerkerzunft, angefangen vom Ständerbau bis zur Moderne. Alle Fachwerkhäuser sind echte Unikate und alte Meisterleistungen. Es wird die Geschichte der historischen Altstadt und die Besonderheiten der Gesellenwalz erläutert, während Feuerböcke und Neidköpfe betrachtet werden können.

Treffpunkt zu diesem einandhalbstündigen Rundgang ist um 15:00 Uhr am Brunnen am Domplatz.

Karten sind zum Preis von 6,00 Euro (ermäßigt: 3,00 Euro) in der Tourist-Information, Domplatz 8, Wetzlar, Telefon: 06441 99-7755, E-Mail: tourist-info@wetzlar.de, sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Braunfels

27.05.2018
Beginn: 15:00 Uhr
Ende: 16:00 Uhr

Tourist-Information
Marktplatz 9
35619  Braunfels
Telefon 06442 934411
Telefax 06442 934422
touristinfo@braunfels.de
>> zur Homepage


.

Themenstadtführung: Von Neidköpfen und Hessenmännern - Fachwerk in Braunfels

Wissen Sie, welche Funktion "Neidköpfe" haben und was ein "Wilder Mann" mit Fachwerk zu tun hat? Diese und weitere spannende Fragen werden im Rahmen der Braunfelser Fachwerkführung anlässlich des Deutschen Fachwerktages am 27. Mai 2018 beantwortet.

Das Altstadtensemble rund um den Marktplatz am Fuße des imposanten Schlosses mit seinen qualitätvollen Fachwerkhäusern und Resten der mittelalterlichen Befestigung bietet die perfekte Kulisse für eine kurzweilige Einführung in die Besonderheiten der Fachwerkbauweise. Im Rahmen der Führung wird auch die Bedeutung der zahlreichen Symbole  und Verzierungen an den Fachwerkfassaden erläutert.

Die Führung beginnt um 15 Uhr an der Tourist-Information und dauert ca. 1 Stunde.

Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro pro Person.

Limburg a.d. Lahn

27.05.2018
Beginn: 11:00 Uhr
Ende: 12:30 Uhr

Tourist Information Limburg
Barfüßer Str.6
65549 Limburg
Telefon 06431/6166
Telefax 06431/3293
touristinfo@stadt.limburg.de
>> zur Homepage

 Limburger Altstadt Römer 2-4-6
Limburger Altstadt Römer 2-4-6.

Öffentliche Stadtführung zum Deutschen Fachwerktag

An vielen Häusern in der Limburger Altstadt sind neben kunstvollen Schnitzereien wie Neidköpfen, Schreckmasken und Lebensbäumen auch eine große Anzahl von Verzierungen zu sehen. Während dieser eineinhalbstündigen Führung werden Ihnen diese außergewöhnlichen und einzigartigen Fachwerkschätze gezeigt.

Treffpunkt: Plötze am Brunnen Ritter Hattstein
Kosten: 6 € pro Erwachsener, Kinder (6-14 Jahre) 3,00 €
 
Um Anmeldung beim Verschönerungsverein unter 06431-6166 oder touristinfo@stadt.limburg.de wird gebeten.
 
 
Weitere Führungen finden an dem Tag um 13.00 Uhr und 15.00 Uhr statt.
 

27.05.2018
Beginn: 15:00 Uhr
Ende: 16:30 Uhr

Tourist Information Limburg
Barfüßer Str.6
65549 Limburg
Telefon 06431/6166
Telefax 06431/3293
touristinfo@stadt.limburg.de
>> zur Homepage

Öffentliche Stadtführung zum Deutschen Fachwerktag

Türen, Tore und Portale

 

Eine Führung, die sich mit dem Zentralbereich der Fasadengestaltung beschäftigt. Dafür finden sich in der Altstadt von Limburg einige bemerkenswerte Beispiele.

Treffpunkt: Bischofsplatz
Kosten: 6 € pro Erwachsener, Kinder (6-14 Jahre) 3,00 €

 

Um Anmeldung beim Verschönerungsverein unter 06431-6166 oder touristinfo@stadt.limburg.de wird gebeten.
 

 

Bad Camberg

27.05.2018
Beginn: 15:00 Uhr
Ende: 16:30 Uhr

Kurverwaltung Bad Camberg
>> zur Homepage

Deutscher Fachwerktag

Eine Führung zu den schönsten Fachwekhäusern in der Altstadt.Es werden unterschiedliche Bauweisen und Fachwerkdetails erläutert

Frankfurt am Main (Stadtteil Höchst)

27.05.2018
Beginn: 11:00 Uhr
Ende: 13:00 Uhr

Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main
Kaiserstraße 56
60329 Frankfurt am Main
Telefon 069/21 23 88 00
info@infofrankfurt.de
>> zur Homepage

 #visitfrankfurt, Anke Haub
#visitfrankfurt, Anke Haub.

Stadtrundgang zum Deutschen Fachwerktag

Frankfurt Höchst im Westen der Metropole bildet einen Gegensatz zu der durch Bankentürme geprägten Innenstadt. Hinter der mittelalterlichen Stadtmauer schmiegt sich die charmante Fachwerkaltstadt, das mit etwa 7,5 ha größte geschlossene Fachwerkensemble der Stadt, zwischen Schloss und Justinuskirche. Seit 1972 steht das Viertel unter Denkmalschutz.

Am Deutschen Fachwerktag lädt die Tourismus+Congress GmbH Interessenten ein, bei einem geführten Rundgang mehr über die Altstadt und ihre Fachwerk-Tradition zu erfahren.

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine vorige Anmeldung ist aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl erforderlich.

Start: Tourist Information Höchst, Antoniterstr. 22, 65925 Frankfurt Höchst

Anmeldung ab 27. April auf www.frankfurt-tourismus.de

Vom Rhein zum Main und Odenwald

Dreieich

27.05.2018
Beginn: 16:00 Uhr
Ende: 17:30 Uhr

 TrierischerHof Dreieichenhain
TrierischerHof Dreieichenhain.

Herrschaftliche Häuser und ihre frühere Bedeutung

In Dreieichenhain lassen sich die ca 125 Fachwerkhäuser innerhalb der Historischen Stadtmauer drei Haustypen zuordnen. Dem zweizonigen Kleinbürgerhaus ohne landwirtschaftlichen Nebenerwerb, dem größeren dreizonigen Gebäude mit landwirtschaftlichem Nebenerwerb und dem herrschaftlichen Gebäude.

Unsere diesjährige Führung anlässlich des Deutschen Fachwerktages 2018 widmet sich den herrschaftlichen Gebäuden und deren Bedeutung zur damaligen Zeit. Da Dreieichenhain in Laufe seiner Geschichte mehreren Herrschergeschlechtern angehörte, die nicht immer einer Meinung waren, lässt dieser Rundgang sicher einige interessante neue Erkenntnisse  über die geschichtliche Entwicklung Dreieichenhains erwarten.

Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn wir behaupten, dass es im Oberhain, also beim Start unserer Führung, nur einen herrschaftlichen Gebäudekomplex gab. Alle anderen herrschaftlichen Gebäude befinden sich im älteren Teil, dem Unterhain, so dass wir uns bei dieser Führung zum größten Teil dort aufhalten werden. Zur Sprache kommen neue Erkenntnisse über die Baugeschichte der einzelnen Gebäude, ihr Erbauungsjahr, den Erbauer - falls bekannt, - sowie über Konstruktion und Ornamentik des Fachwerks. Lassen sie sich deshalb überraschen, wie viele herrschaftliche Gebäude es früher in Dreieichenhain gab.

Die Führung findet anlässlich des 4. Deutschen Fachwerktages am Sonntag, dem 27. Mai 2018 statt. Treffpunkt ist um 16.00 Uhr am Obertor, Fahrgasse 3, Dreieichenhain. Der Kostenbeitrag beträgt 3,00 € pro Person.

 

Vom Neckar zum Schwarzwald und Bodensee

Bönnigheim

27.05.2018
Beginn: 14:00 Uhr
Ende: 15:30 Uhr

Stadt Bönnigheim, Touristinformation
Kirchheimer Straße 1
74357 Bönnigheim
Telefon 07143/273-151
Telefax 07143/273-153
andrea.joos@boennigheim
>> zur Homepage

Deutscher Fachwerktag

Elemente des Fachwerks - Bänder, Riegel, Schwellen, Streben

 

Die Konstruktion eines Fachwerkhauses besteht aus zahlreichen verschiedenen Hölzern, wobei jedes seine Aufgabe und seine Bezeichnung hat. Durch die Verbindung der einzelnen Bestandteile entstehen Schmuckformen, wie z B. das "Andreas Kreuz" oder das "Schwäbische Männle". Bei der anderthalbstündigen Führung wird auf die Einzelteile des Fachwerks eingegangen . Die kostenloseFührung mit Mike Etzel beginnt um 14 Uhr auf dem Burgplatz in Bönnigheim.

Bietigheim-Bissingen

27.05.2018
Beginn: 14:00 Uhr

Stadtverwaltung Bietigheim-Bissingen
74321 Bietigheim-Bissingen
tourismus@bietigheim-bissingen.de
>> zur Homepage


.

Fachwerkführung

Öffentliche Stadtführung zum Deutschen Fachwerktag
Treffpunkt: Hornmoldhaus
Die Teilnahme ist kostenlos.

Marbach am Neckar

27.05.2018
Beginn: 14:30 Uhr
Ende: 16:00 Uhr

Schillerstadt Marbach
Marktstr. 23
71672 Marbach
Telefon 07144 102-297
>> zur Homepage

Öffentliche Stadtführung zum Deutschen Fachwerktag

Öffentliche Stadtführung änlässlich des Deutschen Fachwerktag.

Dauer: 1,5 Std.

Preis € 3; ermäßigt € 2 (Kinder bis 12 Jahre sind frei)

Kartenverkauf: Schillers Geburtshaus, Niklastorstr. 31

Treffpunkt: vor dem Restaurant "Golderner Löwe", Niklastorstr. 39

 

 

Backnang

27.05.2018
Beginn: 15:00 Uhr
Ende: 16:00 Uhr

Kultur- und Sportamt der Stadt Backnang
Bahnhofstraße 7
71522 Backnang
Telefon 07191 894-361
Telefax 07191 894-140
kulturamt@backnang.de
>> zur Homepage

Führung durch die Fachwerkstadt Backnang

Am Deutschen Fachwerktag erklärt Stadtführer Michael P. Dwornitzak Formen und Farben von ausgewählten Bauten in der Innenstadt von Backnang. Die Teilnahme ist kostenlos.

Schorndorf

27.05.2018
Beginn: 11:00 Uhr

Stadtinfo Schorndorf
Marktplatz 1
73614 Schorndorf
Telefon 07181 602-6000
Telefax 0 71 81 602-71123
stadtinfo@schorndorf.de
>> zur Homepage

Fachwerk im Wandel

Von der Handwerkskunst bis ins Industriezeitalter hat sich das Fachwerk ständig weiter entwickelt und bewährt. Die gesamte Innenstadt Schorndorfs steht unter Denkmalschutz. Der Marktplatz mit seiner Fachwerkkulisse in vielen verschiedenen Farben gehört zu den schönsten seiner Art in Süddeutschland.

Erfahren Sie bei einer Führung durch Schorndorfs schöne Altstadt mehr über die Entstehung und Wandel dieses Baustils!

 

Die Führung ist kostenlos. Keine Anmeldung erforderlich.

Dauer ca. 1 Stunde

                                                      

                                              

27.05.2018
Beginn: 13:00 Uhr
Ende: 17:00 Uhr

Stadtmuseum Schorndorf
Kirchplatz 7-9
73614 Schorndorf
Telefon 07181 602 - 1132
stadtmuseum@schorndorf.de
>> zur Homepage

Wir basteln uns ein Fachwerkhaus

Offenes, kostenloses Angebot im Museumsatelier des Stadtmuseum Schorndorf.

Schorndorf ist eine Fachwerkstadt. Noch heute ist das Ortsbild geprägt von den Gebäuden mit den vielen sichtbaren Holzbalken. Aus Holz, Pappe und Buntstiften können sich die Kinder ein Fachwerkhäuschen nach ihren Vorstellungen herstellen und mit nach Hause nehmen.

für Kinder von 5 – 12 Jahren / keine Anmeldung erforderlich

 

27.05.2018
Beginn: 15:00 Uhr

Stadtmuseum Schorndorf
Kirchplatz 7-9
73614 Schorndorf
Telefon 07181 602 - 1132
stadtmuseum@schorndorf.de
>> zur Homepage

Schorndorf als Festungsstadt

Im 16. Jahrhundert ließ Herzog Ulrich I. die umfangreiche Festungsanlage rund um die Schorndorfer Kernstadt errichten. Die Stadt gehörte damals zu den sieben württembergischen Festungen. Mehr als dreihundert Jahre lang war Schorndorf dann von der massiven Befestigungsanlage umschlossen. Die Führung berichtet vom Alltagsleben in der Festungsstadt und den verheerenden feindlichen Angriffen, denen die wohlhabende Handelsstadt Schorndorf ausgesetzt war. Die bewegende Geschichte der bedeutenden Stadt wird lebendig erzählt und mit unterhaltsamen Anekdoten gespickt.

Die Führung kostet 3,- € p. P. / keine Anmeldung erforderlich

Dauer ca. 1 Stunde

Kirchheim unter Teck

27.05.2018
Beginn: 05:00 Uhr

Kirchheim-Info
Max-Eyth-Straße 15
73230 Kirchheim unter Teck
Telefon 07021 502-555
tourist@kirchheim-teck
>> zur Homepage

 Sonnenaufgang auf dem Kirchheimer Rathausturm
Sonnenaufgang auf dem Kirchheimer Rathausturm.

Sunrise auf dem Rathausturm

Die Guten-Morgen-Tour für Frühaufsteher!
Anlässlich des Deutschen Fachwerktags bietet der Kirchheimer Rathausturm den Besuch zur ungewöhnlichen Zeit. Alle Frühaufsteher, die einen unvergesslichen Sonnenaufgang über den Hängen des Albtraufs erleben möchten, sind zur "Sunrise"-Tour eingeladen.
Noch in der Dunkelheit erklimmen wir die Stufen des Rathausturms. Nachdem die Sonnenstrahlen die Stadt erreicht haben, ist es hell genug für den anschließenden Spaziergang durch die Gassen der Altstadt.

Tipp: Bitte eine eigene Taschenlampe mitbringen, da der Aufgang zur Turmplattform kaum beleuchtet ist. Trittsicherheit ist erforderlich.


Info: Wir bitten um Anmeldung bis eine Woche vor der jeweiligen Veranstaltung, da die Anzahl der TeilnehmerInnen auf 25 Personen begrenzt ist.

27.05.2018
Beginn: 20:30 Uhr

Kirchheim-Info
Max-Eyth-Straße 15
73230 Kirchheim unter Teck
Telefon 07021 502-555
tourist@kirchheim-teck
>> zur Homepage

 Mondphasenuhr am Kirchheimer Rathausturm
Mondphasenuhr am Kirchheimer Rathausturm.

Sundown auf dem Rathausturm

Die Guten-Abend-Tour zum Ausklang des Wochenendes!
Anlässlich des Deutschen Fachwerktags bietet der Kirchheimer Rathausturm den Besuch zu ungewöhnlichen Zeit.
Alle Nachtschwärmer, die einen malerischen Sonnenuntergang über der Filderebene erleben möchten, sind zur "Sundown"-Tour eingeladen. Noch in der Abenddämmerung erklimmen wir die Stufen des Rathausturms. Nachdem die Sonnenstrahlen verschwunden sind, starten wir noch einen kurzen Streifzug durch die abendlichen Gassen.

Tipp: Bitte eine eigene Taschenlampe mitbringen, da die Treppen im Turm kaum beleuchtet sind. Trittsicherheit ist erforderlich.

Info: Wir bitten um Anmeldung bis eine Woche vor der jeweiligen Veranstaltung, da die Anzahl der TeilnehmerInnen auf 25 Personen begrenzt ist.

Sindelfingen

27.05.2018
Beginn: 14:00 Uhr
Ende: 17:30 Uhr

Iris Berthold
Bürgeramt Stadtentwicklung und Bauen Stadt Sindelfingen, Rathausplatz 1
71063 Sindelfingen
Telefon 07031/94-576
Telefax 07031/94-599
iris.berthold@sindelfingen.de

Historisches Fachwerk

Spezieller Fachvortrag "Historisches Fachwerk" von Tilmann Marstaller dokumentiert mit Bildern, Zeichnungen und Originalexponaten. Anschließende Altstadtführung mit Dr. Sigrid Krülle und Tilmann Marstaller.

Veranstaltungsort: Corbeil-Essones-Platz 10 (Ernst-Schäfer-Haus), 1. OG, Saal 1 in 71063 Sindelfingen

Es werden zwei Blöcke angeboten.

1. Block: ca. 14:00 - 15.30 Uhr

1.Teil: 14:00 - 14:45 Uhr: Vortrag

2.Teil: 14:45 - 15:30 Uhr: Führung 

 

2. Block: ca. 16:00 - 17:30 Uhr

1.Teil: 16:00 - 16:45 Uhr: Vortrag

2.Teil: 16:45 - 17.30 Uhr: Führung

 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Eintritt ist frei.

Calw

27.05.2018
Beginn: 14:30 Uhr

Stadtinformation Calw
Sparkassenplatz 2
75365 Calw
Telefon 07051 167399
Telefax 07051 167398
stadtinfo@calw.de
>> zur Homepage

 Calw, die Fachwerkstadt
Calw, die Fachwerkstadt.

Calw, die Fachwerkstadt

Eine Reihe eindrucksvoller Fachwerkhäuser und winkelige, steile Gassen vermitteln noch heute das Bild einer mittelalterlichen Stadt. Über 200 Gebäude des späten 17. Jahrhunderts genießen Denkmalschutz. Der Stadtgrundriss geht auf die Zeit des 13. und 14. Jahrhunderts zurück, da nach allen Stadtbränden immer auf den gleichen Grundmauern und Kellern neu gebaut wurde. Schlendern Sie bei dieser Führung durch die Calwer Gassen, erleben Sie wie facettenreich das südwestdeutsche Fachwerk ist und spüren Sie an so manchem Ort den Geist vergangener Tage.

 

Treffpunkt: Stadtmodell, Oberer Marktplatz, Calw

Kosten: 5 Euro pro Person, ermäßigt 3 Euro