Deutsch English

Deutscher Fachwerktag 2019

.

Der nächste Deutsche Fachwerktag und der Tag des offenen Umgebindehauses finden am Sonntag, den 26. Mai 2019 statt. Nachfolgend finden Sie hier die Veranstaltungen, Workshops und Fachwerkführungen, die an diesem Tag stattfinden.

Der Deutsche Fachwerktag soll das Fachwerk in unseren Mitgliedsstädten noch stärker in das Bewusstsein der Bürger rücken. Es sollte noch deutlicher dargestellt werden, dass wir mit dem vorhandenen Fachwerkbestand von rund 100.000 Fachwerkhäusern in unseren Mitgliedsstädten ein einmaliges und schützenswertes Kulturgut besitzen, dessen Erhalt uns als große Verpflichtung gelten sollte und das für Eigentümer und Städte ein einmaliges Kapital darstellt.


  
 

 

 


Veranstaltungen am Deutschen Fachwerktag 2019

.

Von der Elbe zum Harz

Einbeck

26.05.2019
Beginn: 14:30 Uhr
Ende: 16:00 Uhr


Telefon 05561 916555


.

5. Deutsche Fachwerktag

An diesem besonderen "Fachwerksonntag" im Mai soll das Fachwerk noch stärker in das Bewusstsein der Bürger gerückt werden. Mit einem vorhandenen Fachwerkbestand von rund 100.000 Fachwerkhäusern in unseren Mitgliedsstädten besitzen wir ein einzigartiges und schützenswertes Kulturgut, dessen Erhalt uns als gro´ße Verpflichtung gilt. Gleichzeitig stellen diese herausragenden und identitätsstiftenden Fachwerkgebäude für Eigentümer und Städte ein einmaliges unwiederbringliches Kapitel dar.

Osterwieck

26.05.2019 - 00.00.0000
Beginn: 11:00 Uhr
Ende: 14:00 Uhr


Telefon 039421 793555
stadtinformation@stadt-osterwieck.de


.

Stadtführungen - Eine Zeitreise durch die Fachwerkbaukunst

Zum deutschen Fachwerktag laden die Osterwiecker Gästeführer am Sonntag, den 26. Mai zu Themenführungen durch die kleine Fachwerkstadt Osterwieck ein. Während des etwa 90-minütigen Rundgangs durch die Altstadt können die Teilnehmer eine kleine Zeitreise durch die Fachwerkbaukunst aus fünf Jahrhunderten erleben. Außerdem gewinnen die Besucher einen Eindruck davon, welche Bedeutung die historische Fachwerkstadt im Zeitalter der Reformation innehatte. Die zahlreichen Inschriften an den Fachwerkhäusern der Stadt lassen erkennen, dass sich Osterwieck schon früh zur Reformation bekannt hat. Der Rundgang führt Sie zu den wichtigsten und schönsten Beispielen aus der Reihe der über 40 Hausinschriften. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Rundgänge beginnen jeweils 11 Uhr und 14 Uhr. Treffpunkt ist vor dem Heimatmuseum, Am Markt 1 in Osterwieck.

Königslutter

26.05.2019
Beginn: 11:00 Uhr

Tourist-Information der Stadt Königslutter am Elm
Am Markt 2
38154 Königslutter am Elm
Telefon 05353 912 129
touristinformation@koenigslutter.de
>> zur Homepage

 Fachwerkführung
Fachwerkführung.

"Schiffskehlen und krumme Balken"

Öffentliche Erlebnisführung im Rahmen des Deutschen Fachwerktags.

Auf dieser Führung können Sie Spannendes über die Handwerkskunst der Zimmerleute erfahren, aber auch über Schmuckformen, Glückssymbole und Inschriften an den alten Fachwerkhäusern unserer Stadt.

ca. 1,5 Stunden
5 Euro pro Person (bis 15 Jahre frei)
mindestens 40 Euro pro Führung
Gruppen ab 20 Personen: 4 Euro pro Person

Vom Harz zum Thüringer Wald

Schmalkalden

26.05.2019
Beginn: 13:00 Uhr
Ende: 17:00 Uhr

Tourist-Information Schmalkalden
98574 Schmalkalden
Telefon 03683/6097580


.

Sonderöffnungszeiten Fachwerkerlebnishaus

Sonderöffnungszeiten im Rahmen des Deutsches Fachwerktages

Eintritt frei

Führungen werden vor Ort angeboten

26.05.2019
Beginn: 14:00 Uhr
Ende: 16:00 Uhr

Tourist-Information Schmalkalden
98574 Schmalkalden
Telefon 03683/6097580


.

Fachwerkführung

Fachwerkführung zu den markantesten Häusern Schmalkaldens

4,00 € p.P.

Treffpunkt: Tourist-Information, Auer Gasse 6-8

26.05.2019
Beginn: 15:00 Uhr
Ende: 16:45 Uhr

Tourist-Information Schmalkalden
98574 Schmalkalden
Telefon 03683/6097580


.

Führungen im Lutherhaus

Treffpunkt: Lutherhaus

Führungsdauer jeweils 45 Minuten

Führungsbeginn: 15:00 Uhr, 16:00 Uhr

2,00 € p.P.

Oberlausitzer Umgebindehausstraße

Ebersbach-Neugersdorf

26.05.2019
Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 17:00 Uhr

Touristinformation Spreequellland im Faktorenhof
Hauptstr. 214a
02739 Kottmar
Telefon  03586 - 70 20 51
Telefax 03586 - 70 20 57
tourismus@spreequellland.info
>> zur Homepage

 Eiscafé Spreeeck in Ebersbach
Eiscafé Spreeeck in Ebersbach.

Offene Umgebindehäuser in der Oberlausitz warten auf ihre Besucher

GUCK MAL REIN...ins Umgebindehaus

Wie mag es bloß drinnen aussehen? Wer die schmucken Umgebindehäuser bewundert, der möchte schon gern mal einen Blick ins Innere werfen. Wie lebt es sich in einem Haus, das oft Jahrhunderte alt ist? Wie fühlt man sich in einer Stube ganz aus Holz? Beengen die kleinen Fenster und niedrigen Decken?

Neugierige können das private Leben im Umgebinde entdecken. Dann nämlich dreht sich alles um die einzigartige Volksbauweise. Zum "Tag des offenen Umgebindehauses" laden private Eigentümer, aber auch Firmen und Vereine zum Schauen, Zuhören und Fachsimpeln ein. 2005 wurde der Aktionstag ins Leben gerufen - und erfreut sich zunehmender Beliebtheit.

Interesse finden gelungene Sanierungs- und Restaurierungslösungen ebenso wie Handwerkvorführungen und Kinderprogramme. Viele Orte laden zu Führungen ein, die Wissenswertes zu den denkmalgeschützten Bauten vermitteln.

Gefördert durch den Kulturraum Oberlausitz - Niederschlesien und den Landkreis Bautzen  

Das Programm zum Tag des offenen Umgebindehaus stellen wir Ihnen gern ab Ende April an diese Stelle zur Verfügung. Sie haben Fragen? Ihre Anfragen richten Sie bitte an die Touristinformation Spreequellland.

 

Vom Weserbergland über Nordhessen zum Vogelsberg und Spessart

Hann. Münden

26.05.2019
Beginn: 14:30 Uhr
Ende: 15:40 Uhr

Hann. Münden Marketing GmbH
Rathaus/Lotzestr. 2
34346 Hann. Münden
Telefon 05541 75313
info@hann.muenden-marketing.de
>> zur Homepage

 Fachwerkensemble in der Hann. Mündener Sydekumstraße (c) Hann. Münden Marketing GmbH, Foto: Photo Burkhardt
Fachwerkensemble in der Hann. Mündener Sydekumstraße (c) Hann. Münden Marketing GmbH, Foto: Photo Burkhardt.

Mit dem Zimmermann unterwegs

Kostenlose Zimmermanns-Stadtführung anlässlich des Deutschen Fachwerktages!

 

Auf dieser unterhaltsamen Zeitreise erfähren Sie Zünftiges und Vergnügliches, Wissenswertes und Nachdenkliches über eine der ältesten Handwerkertraditionen. Lassen Sie sich von Mündens prächtigen Fachwerkbauten begeistern und hören Sie, wie die Menschen darin über Jahrhunderte lebten.

Treffpunkt: Rathaus / Eingang Tourist-Information (Lotzestr. 2)

Melsungen

26.05.2019
Beginn: 14:00 Uhr
Ende: 15:30 Uhr

Kultur- & Tourist-Info
Am Markt 5
34212 Melsungen
Telefon 05661-708 200
tourist-info@melsungen.de
>> zur Homepage

 Melsunger Rathaus
Melsunger Rathaus.

Sonderstadtführung „Deutscher Fachwerktag“

Am „Deutschen Fachwerktag“ werden in den Mitgliedsstädten der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Fachwerkstädte e. V. und der Deutschen Fachwerkstraße besondere Aktivitäten stattfinden. Auch in Melsungens Altstadt, wo sich über 400 liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser zu einem harmonischen Ensemble zusammenfügen, wird es an diesem Tag eine öffentliche Stadtführung mit dem Schwerpunkt „Holz: Ein alter Werkstoff mit dem Melsungen punkten kann“ geben.

Was wäre Melsungen ohne Holz? Das Fachwerk liegt heute weitgehend offen, da ist der Deutsche Fachwerktag ideal, die Bedeutung dieses Rohstoffs etwas genauer zu beleuchten und auch hinter die Kulissen zu schauen. Zu diesem Zweck wird sich der Bartenwetzer, Melsungens Symbolfigur, mit den Besuchern bei einem Rundgang durch die historische Altstadt auch in das berühmte Fachwerk-Rathaus begeben. Bei einem Besuch im Heimatmuseum wird anhand von Modellen die interessante Holzbauweise und die Geschichte des Fachwerkbaus veranschaulicht. Teilnahmekosten: 4,00 € - eine vorherige Anmeldung ist erwünscht, jedoch nicht zwingend notwendig.

Anmeldung und weitere Informationen: Kultur- & Tourist-Info, Am Markt 5, 34212 Melsungen, Telefon: (05661) 708 200.

Die gesamte Bandbreite der Veranstaltungen in den Mitgliedsstädten können Sie auf der Homepage www.deutsche-fachwerkstrasse.de unter dem Button "Deutscher Fachwerktag“ einsehen.

Schwalmstadt

26.05.2019
Beginn: 10:30 Uhr
Ende: 11:30 Uhr

SchwalmTouristik
Paradeplatz 7
34613  Schwalmstadt
Telefon 06691/207-400
schwalm-touristik@schwalmstadt.de

 Doppelspirale
Doppelspirale.

Fachwerkhäuser in Schwalmstadt-Treysa

Von Anbeginn des Bauens bis in unsere heutige Zeit wurden und werden Fachwerkhäuser gebaut. Diese sind in Treysa teilweise über 440 Jahre alt.

Zum Tag des Fachwerks, am Sonntag, den 26. Mai 2019, um 10:30h, Treffpunkt Markplatz am Johannisbrunnen, führt Sie die Fachwerkgästeführerin Inge Schneider-Scholz vom Stadtgeschichtlichen Arbeitskreis Treysa e.V. durch die Altstadt.

Sie berichtet über die Entstehung der Häuser, die Arten, den Aufbau eines Hauses, über die Schnitzereien, den Schmuck und den Besonderheiten der einzelnen Häuser.

Anmeldung ist erforderlich unter der Telefonnummer 06691-207 400 oder

E-Mail: schwalm-touristik@schwalmstadt.de

Homberg (Ohm)

26.05.2019
Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 13:00 Uhr

Stadt Homberg (Ohm)
Frankfurter Straße 49
35315 Homberg (Ohm)
Telefon 06633-184-43
Telefax 06633 184 50
tourist-info@homberg.de
>> zur Homepage

 (c) H. Kraus
(c) H. Kraus.

Jubiläumsfahrt auf der Apfelwein- & Obstwiesenroute

Die Regionalschleife "Homberg und Oberes Ohmtal" der Hessischen Apfelwein- und Obstwiesenroute feiert in diesem Jahr ihr 10jähriges Jubiläum. Das wird mit einer besonderen Jubiläumsfahrt gefeiert. Radwanderführer Bernd Herbert lädt alle Interessierten zu einer geführten Radtour ein. Gedacht ist die Führung für Gäste mit eigenen E-Bikes, da es in der hügeligen Landschaft immer wieder bergauf und bergab geht.

Der Fahrradrundkurs hat eine Länge von ca. 29 km und ist familienfreundlich gestaltet. Hier geht es nicht nur ums reine Radfahrvergnügen, sondern in erster Linie um einen sehr hohen Erlebniswert mit bequemen Rastmöglichkeiten und wunderschönen Panoramen und Ausblicken. Wo sonst noch ist der Blick hinab in das weit ausgedehnte Ohmtal bzw. Amöneburger Becken überwältigender und  faszinierender als vom grandiosen Aussichtspunkt „Rondienchen“! Die Erlebnisroute verläuft abwechslungsreich durch schattenspendende Wälder, durch Dörfer mit alten Fachwerkhäusern und durch das weite und fruchtbare Ohmtal.

Start ist um 10:00 Uhr am Homberger Fachwerkrathaus, durch die Altstadt geht es hinab ins Ohmtal. Im Etappenort Schweinsberg grüßen Schloß, beschauliche Fachwerkensembles und das Schweinsberger Moor. Oberhalb von Nieder-Ofleiden faszinieren das Felsenmeer mit Rundwanderweg und das einmalige  Naturdenkmal „Dicke Steine“ und animieren zum Erforschen der riesigen Quarzitblöcke.

Ziel ist um 13:00 Uhr das alte Schloss Homberg, wo es an diesem Nachmittag einen Apfelweinverkostungswettbewerb für die Besucher gibt. Für Essen und Trinken ist im Schlossgarten gesorgt, nachmittags öffnet das Schlosscafé für Kaffee und Kuchen.

26.05.2019
Beginn: 12:00 Uhr
Ende: 17:00 Uhr

Stadt Homberg (Ohm)
Frankfurter Straße 49
35315 Homberg (Ohm)
Telefon 06633/184-43
Telefax 06633 184 50
tourist-info@homberg.de
>> zur Homepage

 (c) Stadt Homberg (Ohm)/Bick
(c) Stadt Homberg (Ohm)/Bick.

Apfelweinfest

Im Homberger Schloss stellen sich die Obst- und Gartenbauvereine mit ihrem selbst gekeltertem Apfelwein vor. Das Publikum kann acht verschiedene Apfelweine verkosten und abstimmen, welcher am besten geschmeckt hat und am Ende des Tages prämiert wird. Für Kinder gibt es Apfelsaft zum probieren. Andere Getränke und Essen gibt es auch im Schlossgarten, nachmittags wird im Schlosscafé Kaffee und Kuchen serviert.

Lauterbach

26.05.2019 - 00.00.0000
Beginn: 14:00 Uhr

Tourist-Center Stadtmühle
Marktplatz 1
36341 Lauterbach
Telefon 06641 184-112
info@lauterbach-hessen.de
>> zur Homepage


.

Öffentlische Stadtführung - Deutscher Fachwerktag

Am Deutschen Fachwerktag wollen wir bei einer speziellen Führung das Fachwerk noch stärker in das Bewusstsein der Bürger rücken.

Lassen Sie sich begeistern von der wunderschönen Fachwerkkulisse in der Altstadt, insbesondere am Graben und erfahren Sie mehr über die Entstehung, Bauweise sowie die Geschichte der imposanten Häuser.

Es soll deutlich dargestellt werden, dass wir mit dem vorhandenen Fachwerkbestand ein einmaliges und schützenswertes Kulturgut besitzen, dessen Erhalt uns als große Verpflichtung gelten sollte.

Treffpunkt: Tourist-Center Stadtmühle

Kosten: EUR 5,--/  Familien 12,00

Grünberg

26.05.2019
Beginn: 11:00 Uhr

Johanna Lang
Rabegasse 1
35305 Grünberg
Telefon 06401 804114
Telefax 06401 804103
j.lang@gruenberg.de
>> zur Homepage

Deutscher Fachwerktag

Programm zum Deutschen Fachwerktag in Grünberg:

11:00 Uhr Stadtführung mit Frau Birgit Kurmis, Treffpunkt Brunnen am Marktplatz.

Das Museum im Spital Grünberg hat von 14 bis 17 Uhr für Sie geöffnet. Dort können Sie die aktuelle Sonderausstellung besuchen.

Wir bitten um Anmeldung unter der Telefonnummer 06401-804114 oder per mail an j.lang@gruenberg.de!

Steinau an der Straße

26.05.2019
Beginn: 14:00 Uhr
Ende: 15:30 Uhr

Verkehrsbüro Steinau
Brüder-Grimm-Str. 70
36396 Steinau an der Straße
Telefon 06663-97380
verkehrsbuero@steinau.de


.

Führung zum Deutschen Fachwerktag

Das Fachwerk in der Brüder-Grimm-Stadt Steinau, vorgestellt von der Gästeführerin Renate Ulrich. Treffpunkt: Märchenbrunnen auf dem Marktplatz "Am Kumpen"

Vom Westerwald über Lahntal und Taunus zum Main

Wetzlar

26.05.2019
Beginn: 15:00 Uhr
Ende: 16:30 Uhr

Tourist-Information Wetzlar
Domplatz 8
35578 Wetzlar
Telefon 06441 997755
Telefax 06441 997759
tourist-info@wetzlar.de
>> zur Homepage

 Fachwerkführung in Kluft
Fachwerkführung in Kluft.

Fachwerkführung „Von Schreckköpfen und Hessenmännern“

 

Gekleidet in einer originalen Kluft von der Handwerkerzunft erfahren Interessierte von einem fachkundigen Stadtführer alles Wissenswerte zu den verschiedenen Fachwerkbauten, welche einen wichtigen Teil der Wetzlarer Kultur darstellen - angefangen vom Ständerbau bis zur Moderne. Alle Fachwerkhäuser sind echte Unikate und alte Meisterleistungen. Es werden die Geschichte der historischen Altstadt und die Besonderheiten der Gesellenwalz erläutert, während Feuerböcke und Neidköpfe betrachtet werden.

Treffpunkt zur Führung: Brunnen am Domplatz
Preis: 6,00 Euro, ermäßigt 3,00 Euro

Eine Voranmeldung zu dieser Führung ist erforderlich.

Braunfels

26.05.2019
Beginn: 15:00 Uhr

Tourist-Information Braunfels
Marktplatz 9
35619 Braunfels
Telefon 06442 93 44 11
Telefax 06442 9344 22
touristinfo@braunfels.de
>> zur Homepage

 (C) Braunfelser Kur GmbH
(C) Braunfelser Kur GmbH.

Stadtführung: Fachwerkbau und -schmuck in Braunfels

Eine kurzweilige Einführung in die Besonderheiten der Fachwerkbauweise, erfahren sie in der Führung mehr zum Thema "Neidköpfe", oder was ein "Wilder Mann" mit Fachwerk zu tun hat.
-Voranmeldung erbeten

Teilnahme: 6 Euro pro Person

Idstein

26.05.2019
Beginn: 11:00 Uhr
Ende: 12:00 Uhr

Tourist-Info Idstein
König-Adolf-Platz
65510 Idstein
Telefon 06126 78-620
tourist-info@idstein.de
>> zur Homepage

 Fachwerk in Idstein
Fachwerk in Idstein.

Von Holzköpfen und Feuerböcken – Stadtführung zum Deutschen Fachwerktag 2019

Anlässlich des „Deutschen Fachwerktags“ bieten wir Ihnen am Sonntag, 26. Mai 2019 eine kostenfreie Fachwerkführung durch Idstein an.

Der Stadtkern von Idstein ist durch eine große Anzahl von Fachwerkgebäuden geprägt, die zwischen 1410 und Mitte des 18. Jahrhunderts errichtet wurden und sich durch Vielgestaltigkeit und zum Teil reichen Schmuck auszeichnen. Jedes Zeichen hat seine Bedeutung. Am Zusammenspiel der Balken erkennt man die hessische oder die fränkische Bauweise. Begleiten Sie unsere Gästeführerin durch vier Jahrhunderte Fachwerkbau und erleben Sie Idsteins unverwechselbare Atmosphäre.

Treffpunkt der Führung ist um 11.00 Uhr vor der Tourist-Info Idstein / Killingerhaus.

Die Teilnahme an der Stadtführung ist kostenfrei.

Vom Rhein zum Main und Odenwald

Dreieich

26.05.2019 - 00.00.0000
Beginn: 16:00 Uhr
Ende: 17:30 Uhr


.

"Berühmte Hainer Personen und deren Häuser"

Anlässlich des Deutschen Fachwerktags 2019 findet am Sonntag, dem 26. Mai 2019 eine Stadtführung durch Dreieichenhain statt.

Im vergangenen Jahr hatten wir im Rahmen der Führung zum Deutschen Fachwerktag die herrschaftlichen Häuser in Dreieichenhain besucht. Am 26. Mai 2019 wird der Gästeführer Gernot Schmidt die Fachwerkhäuser von bedeutenden und z.T. auch berühmt gewordenen Dreieichenhainer Personen vorstellen. Nicht nur deren Schicksal ist Thema der Führung, sondern es werden auch interessante Geschichten von Personen erzählt, die im betreffenden Haus oder in der Nachbarschaft gelebt haben. 

Erste Station ist eines der schönsten Fachwerkhäuser im Oberhain, welches einem Dreieichenhain Bürgermeister gehörte. Neben der Hauptperson, die im betreffenden Haus lebte, wird auch auf die Fachwerkkonstruktion und Fachwerkverzierung des vorgestellten Gebäudes eingegangen.

Heinrich Hebel (1812-1860) war Bürgermeister von Dreieichenhain in der Zeit von 1843 bis 1853. Außerdem war der Kaufmann und führte ein Spezereilädchen. Er war ein sehr tüchtiger Bürgermeister, kam aber mit seinen Vermögensverhältnissen in Verwicklungen und wurde am 17. Juli 1853 verhaftet. Die interessante Geschichte erfahren sie am Ort des Geschehens.

Neben diesem Fachwerkhaus eines Dreieichenhainer Bürgers werden die Wohnhäuser weiterer bedeutender Persönlichkeiten aufgesucht, u.a. die Häuser

Bankiers Johann Philipp Küstner (1650-1739), der in Frankfurt eine Banklehre machte und in Leipzig ein Bankgeschäft gründete. Danach stiftete er 1718 eine Kanzel und einen Altar für die neu erbaute Dreieichenhainer Kirche.

Bäckermeister Johann Georg Kiefer I.(1805-1889), der stolz war und sich rühmte, weil er mit dem bedeutenden Frankfurter Bauunternehmer Philipp Holzmann, der aus der Kreuzmühle in Dreieichenhain stammte, verwandt war.

Valentin Breitenstein (1525-1566), der erste lutherische Pfarrer, der mit 100 Hainer Bürgern an der Pest starb.

Den Komponisten und Violinisten Henry Vieuxtemps (1820-1881), der von Dreieichenhain aus als Violinvirtuose die ganze Welt bereiste und in Amerika auf einer Konzertreise 198 Konzerte gab. Auf dem Programm stehen weitere Fachwerkhäuser und deren berühmte Personen.

Die Führung ist eine Veranstaltung der Stadt Dreieich im Rahmen der Mitgliedstädte der Deutschen Fachwerkstraße, in Zusammenarbeit mit der Gästeführung Dreieichenhain.

Die Führung beginnt um 16.00 Uhr am Obertor. Die Kosten pro Person betragen 3,00 €. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Seligenstadt

26.05.2019
Beginn: 14:00 Uhr
Ende: 15:30 Uhr

Tourist-Info
Aschaffenburger Straße 1
63500 Seligenstadt
Telefon 06182/87177
touristinfo@seligenstadt.de
>> zur Homepage

 Seligenstadt - Einhardhaus/Foto: Mathias Neubauer
Seligenstadt - Einhardhaus/Foto: Mathias Neubauer.

"Ochsenblut, Feuerböcke und Wilde Männer"

Öffentliche Fachwerkführung zum "Deutschen Fachwerktag" Als Mitglied der Deutschen Fachwerkstraße beherbergt Seligenstadt einen reichen Bestand an einfühlsam sanierten Fachwerkhäusern. In der ensemblegeschützten Altstadt gibt es 177 eingetragene Kulturdenkmäler. Schwerpunkt dieses Stadtrundgangs ist zum einen die Entwicklung des Fachwerks vom späten Mittelalter über die Renaissance bis ins Zeitalter des Barocks, zum anderen die Baugeschichte des mainfränkischen Fachwerks der Region mit den hier verwendeten Farben und Formen sowie deren Symbolik. Dauer: ca. 1,5 Stunden
Treffpunkt: Tourist-Info

 

Miltenberg

26.05.2019
Beginn: 10:30 Uhr
Ende: 12:00 Uhr

DREI AM MAIN
Engelplatz 69
63897 Miltenberg
Telefon 09371 404 119
tourismus@miltenberg.info
>> zur Homepage

 Fachwerkführung mit dem Zimmermann
Fachwerkführung mit dem Zimmermann.

Fachwerkführung mit dem Zimmermann, Zünftiges und Wissenswertes mit Wolfgang Kuhn

Der Zimmermann nimmt Sie mit auf eine Zeitreise und erzählt von seinem Handwerk, angefangen vom Ständerbau bis zur Moderne. Sie erleben Geschichten einer historischen Stadt, sehen Feuerböcke und Neidköpfe und erfahren die Besonderheiten der Gesellenwalz.
Freuen Sie sich auf eine außergewöhnliche Stadtführung mit dem Themenschwerpunkt Fachwerk.

Termine 2019:
So. 14.04. 10:30 Uhr
So. 26.05. 10:30 Uhr
So. 15.09. 10:30 Uhr
So. 20.10. 10:30 Uhr

Treffpunkt: Marktplatz / Schnatterloch.

Preis: 5,- € pro Person. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Dauer:90 Minuten

Gruppenpreis: € 70

Gruppen können gerne gesonderte Termine vereinbaren! (Buchungsformular: http://www.miltenberg.info/anmeldeformular-stadtfuehrungen/)

Vom Neckar zum Schwarzwald und Bodensee

Bietigheim-Bissingen

26.05.2019
Beginn: 14:00 Uhr

Stadtverwaltung Bietigheim-Bissingen
74321 Bietigheim-Bissingen
tourismus@bietigheim-bissingen.de
>> zur Homepage


.

Fachwerkführung

Öffentliche Stadtführung zum Deutschen Fachwerktag
Treffpunkt: Hornmoldhaus
Die Teilnahme ist kostenlos.

Backnang

26.05.2019
Beginn: 15:00 Uhr
Ende: 16:30 Uhr

Sport- und Kulturamt Backnang
Bahnhofstr. 7
71522 Backnang
Telefon 07191/894-361
kulturamt@backnang.de

 Stadtturm Backnang
Stadtturm Backnang.

Stadtführung durch Backnang zum "Deutschen Fachwerktag"

Aus Anlass des "Deutschen Fachwerktags" lädt Stadtführer Michael P. Dwornitzak zu einem Bummel

durch Backnang ein. Die Teilnehmer sollen dabei erkennen, was Fachwerk ist - und wie wichtig seine Erhaltung ist.

Die Führung ist kostenlos und dauert etwa 90 Minuten. Treffpunkt ist um 15.00 auf dem Stiftshof.

Anmeldung erbeten unter: kulturamt@backnang.de

Kirchheim unter Teck

26.05.2019
Beginn: 20:30 Uhr

Kirchheim-Info
Max-Eyth-Straße 15
73230 Kirchheim unter Teck
Telefon 07021 502 555
Telefax 07021 502 550
tourist@kirchheim-teck.de
>> zur Homepage

 Deutscher Fachwerktag Kirchheim unter Teck Sundown
Deutscher Fachwerktag Kirchheim unter Teck Sundown .

Deutscher Fachwerktag

 

Die Gute-Abend-Tour zum Ausklang des Wochenendes!

Anlässlich des Deutschen Fachwerktages bietet der Kirchheimer Rathausturm den Besuch zur ungewöhnlichen Zeiten.

Alle Nachtschwärmer, die einen malerischen Sonnenuntergang über der Filderebene erleben möchten, sind zur "Sundowen"-Tour eingeladen.

Noch in der Abenddämmerung erklimmen wir die Stufen des Rathausturms. Nachdem die Sonnenstrahlen verschwunden sind, startetn wir noch einen kurzen Streifzug durch die abendlichen Gassen.

 

Blaubeuren

26.05.2019
Beginn: 17:00 Uhr

Touristinformation Blaubeuren
Kirchplatz 10
89143 Blaubeuren
Telefon 07344/9669-90
tourist@blaubeuren.de
>> zur Homepage

Führung "Versteckte Symbole im Fachwerk"

Fachwerkführung mit Gästeführerin Barbara Rüd zum Deutschen Fachwerktag

Teilnahmegebühr: 5,00 €/Person

Pfullendorf

26.05.2019
Beginn: 10:45 Uhr
Ende: 12:15 Uhr

Tourist-Information Pfullendorf
Kirchplatz 1
88630 Pfullendorf
Telefon 07552-251131
tourist-information@stadt-pfullendorf.de
>> zur Homepage

Öffentliche Fachwerkführung

Lernen Sie während der Führung den für Süddeutschland typischen alemannischen Baustil kennen und erfahren mehr über den Unterschied zwischen konstruktivem Fachwerk und Sichtfachwerk, welche Bedeutung hinter den fantasievollen Schmuckformen an den Häusern steckt und machen sich auf eine Begegnung mit dem „Wilden Mann“ gefasst.

Bei dieser Führung durch das historische Pfullendorf lernen Sie neben dem historischen Rathaussaal mit seinem einzigartigen Glasbilderzyklus auch das Bindhaus (heute Heimat- und Handwerkermuseum, früher Küferei des Spitals) und das Alte Haus von 1317 (heute Museum zur Stadtgeschichte) kennen. Selbstverständlich schließt die Führung ebenfalls zahlreiche Fachwerkhäuser sowie die Geschichte der Stadt mit ein.

Treffpunkt ist um 10:45 Uhr am Marktplatz.

Herrenberg

26.05.2019 - 00.00.0000
Beginn: 15:00 Uhr
Ende: 16:15 Uhr

Tanja Tropsch
Marktplatz 5
71083 Herrenberg
Telefon 07032 924 320
ktm@herrenberg.de


.

kostenfreie Fachwerk-Führung in Herrenberg

Herrenberg gilt als eine der schönsten Fachwerkstädte Baden-Württembergs. Vor allem das landläufig als „fränkisch“ bezeichnete Fachwerk ist im historischen Stadtkern charakteristisch. Auch wenn durch den großen Stadtbrand 1635 viele Gebäude zerstört wurden, ist in Herrenberg fast die gesamte Fachwerkpalette Südwestdeutschlands vom 15. bis zum 19. Jahrhundert vorhanden.

Die Führung ist ein kostenloses Angebot der Stadt Herrenberg.

Der Treffpunkt ist am Marktbrunnen auf dem Marktplatz.

Calw

26.05.2019
Beginn: 14:30 Uhr

Stadtinformation Calw
Sparkassenplatz 2
75365 Calw
stadtinfo@calw.de

Fachwerkführung durch die Stadt

Eine Reihe eindrucksvoller Fachwerkhäuser und winkelige, steile Gassen vermitteln noch heute das Bild einer mittelalterlichen Stadt. Schlendern Sie bei dieser Führung durch die Gassen mit über 200 denkmalgeschützten Gebäuden unserer Stadt, erleben Sie  wie facettenreich das südwestdeutsche Fachwerk ist und spüren Sie an so manchem Ort den Geist vergangener Tage.