Deutsch English

Nehren

.

Sehenswertes



Landschaftsschutzgebiet Kirschenfeld

"Der Ort hat eine hübsche freie Lage auf den zwischen dem Steinlachtal und seinem Seitental, dem des Obwiesbaches sich unbedeutend erhebenden Nehrenberg. Der freundliche, ganz von Obstbaumwiesen umgebene Ort ist ziemlich lang gestreckt und zieht sich mit seinem südöstlichen Teil über ein kleines Seitentälchen des Obwiesbaches her".

Mit diesen Worten beginnt die Vorstellung der Gemeinde in der Oberamtsbeschreibung aus dem Jahre 1867. Auch heute noch ist diese prägende Einrahmung des Ortes durch Obstbaumwiesen vorhanden, obwohl sich die Gemeindestruktur grundlegend verändert hat und die Wohnlage um ein mehrfaches erweitert worden ist. Unter diesen Obstbaumbeständen ist das geschützte "Kirschenfeld" weit über die Kreisgrenze hinaus bekannt.
Für Erholungssuchende stehen in unmittelbarer Nähe bequeme Spazier- und Wanderwege zur Verfügung die von der Gemeinde laufend unterhalten werden. Von besonderem Reiz ist dabei das "Jägerwegle", eine Fußwegverbindung quer durch den Gemeindewald, in deren Verlauf Holzbrücklein über Wassergräben und Geländeeinschnitte führen. Ein interessanter Waldlehrpfad mit Beschreibung verschiedener Baumarten ist im Gemeindewald beschildert.
Die Freizeitanlage „Schwanholz“ mit Schutzhütte und Grillstelle erfreut sich ebenfalls großer Beliebtheit bei allen Bevölkerungsschichten und ist auch ein Ort für manch geselliges Zusammensein.


Gemeinde Nehren
Hauptstraße 32
72147 Nehren
Telefon 07473/3785-0
Telefax 07473-3786-23
info@nehren.de
>> zur Homepage

Premiumwanderweg "Firstwaldrunde"

Dieser schöne, wenig anstrengende Premiumwanderweg bietet viele abwechslungsreiche Landschaftseindrücke. Artenreiche Streuobstwiesen und naturnahe Wälder wechseln sich auf dieser schönen Runde um die längst verschwundene Burg "First" wohltuend ab.

An einem Streckenabschnitt werden alle bisher zum "Baum des Jahres" gekürten Bäume vorgestellt. Von der Dicken Eiche, einst mächtigster Baum Württembergs, kündet mitten im Firstwald noch eine Tafel.

Geboten werden im Tourverlauf aber auch prächtige Aussichten, z.B. vom Firstberg auf den Albtrauf und das idyllische "Jägerwegle" mit seinen filigranen Holzstegen über tief eingeschnittene Klingen. Ausgedehnte Obstgärten mit sonst fast verschwundenen alten Sorten verzaubern mit Blütenpracht im Frühlin und Sommer, duftenden Früchten und herrlichen Farben im Herbst. Die Firstwaldrunde ermöglicht zu jeder Jahreszeit genussvolles Wandern am Früchtetrauf!

Die Streckenbeschreibung erhalten Sie als Flyer auf dem Rathaus in Nehren oder auf unserer Homepage unter: https://www.nehren.de/index.php?id=166

 


Gemeinde Nehren
Hauptstraße 32
72147 Nehren
Telefon 07473-3785-0
Telefax 07473-3785-23
info@nehren.de
>> zur Homepage

Alter Ortskern

Sehenswert ist auch der alte Ortskern,  den eine stattliche Anzahl schöner Fachwerkhäuser prägt. Die einzelnen Gebäude, vor allem die der Straße zugewandten Wohnhäuser,  weisen Gemeinsamkeiten auf, die wesentlich zur geschlossenen Gesamtwirkung des Nehrener Ortsbildes beitragen. Dazu zählen an erster Stelle die steilen ziegelgedeckten Satteldächer, bisweilen mit Krüppelwalm. Im Giebelfeld finden sich häufig sogenannte Klebdächer, kleine gesimsartig vorspringende Pultdächer zur raschen Ableitung von Regenwasser. Daneben setzen einige wenige Mansardgiebeldächer weitere Akzente. Ein weiteres, häufig wiederkehrendes Element sind Außentreppen, die das eigentliche Wohngeschoss vom Hof her erschließen. Da das Erscheinungsbild des historischen Ortskerns von Nehren von besonderer heimatgeschichtlicher, wissenschaftlicher und künstlerischen Bedeutung ist, wurde es 2003 unter Denkmalschutz gestellt.

Altes Fachwerkhaus
Das älteste Bauwerk ist die 1275 urkundlich genannte, später dem Patronen und Schutzheiligen St. Veit geweihte Kirche. Die Kirche wurde vor einigen Jahren renoviert und das Turmfachwerk freigelegt. Die älteste der drei Glocken stammt aus dem Jahre 1512.

Zu den Sehenswürdigkeiten des Ortes zählt aber auch sicherlich das 2002 eingeweihte Bürger- und Vereinshaus, dass moderne Architektur mit historischem Fachwerk verbindet. Es findet in der Bevölkerung und bei den Vereinen großen Zuspruch und wird ausgiebig genutzt.

Weitere Sehenswürdigkeiten wie das 1843/44 erbaute Rathaus, das alte Schulhaus sowie viele weitere Objekte können Sie bei einem Spaziergang durch den Ort erleben. Nehmen Sie sich doch mal Zeit und erkunden den Ort. Sie werden bestimmt interessante Entdeckungen machen.


Gemeinde Nehren
Hauptstraße 32
72147 Nehren
Telefon 07473/3785-0
Telefax 07473-3785-23
info@nehren.de
>> zur Homepage

Geschichtspfad Nehren

Informationstafeln an verschiedenen Punkten in der Gemeinde weisen auf die historischen Schätze Nehrens hin. 

Eine Übersicht über die Standorte der Tafeln sowie weitere historische Daten, Fakten und Geschichten finden Sie hier:

Geschichtspfad Nehren


Gemeinde Nehren
Hauptstraße 32
72147 Nehren
Telefon 07473-3785-0
Telefax 07473-3785-23
info@nehren.de
>> zur Homepage