Deutsch English

Willkommen auf der
Deutschen Fachwerkstrasse

Erleben Sie die Faszination des Fachwerks auf mehr als 3.900 Kilometern Länge.

Die Deutsche Fachwerkstraße, 1990 gegründet, erstreckt sich von der Elbe im Norden über die Oberlausitz im östlichen Sachsen bis hin zum Bodensee im Süden, führt mit acht Regionalstrecken durch die Bundesländer Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Hessen, Rheinland-Pfalz, Thüringen, Bayern und Baden-Württemberg.

Unter dem Motto „Fachwerk verbindet“ haben sich inzwischen über 100 Fachwerkstädte zusammengeschlossen, um sich gemeinsam zu präsentieren. Die Deutsche Fachwerkstraße verbindet aber nicht nur einmalige Landschaften, geschichtsträchtige Schauplätze und liebevoll restaurierte Denkmale, sondern vor allem auch die Menschen, die darin leben und arbeiten. 

>> zum Porträt der Deutschen Fachwerkstrasse 

 

 

Elbe Weser Fulda Werra Rhein Main Main Neckar Donau Saale Donau Elbe Hamburg Wend-land Berlin Dresden Magdeburg Leipzig Erfurt Nürnberg Frankfurt Köln Düsseldorf Dortmund Hannover Bremen München Stuttgart LüneburgerHeide MecklenburgischeSeenplatte Erzgebirge Weser-bergland Solling Börde Harz Altmark ThüringerWald Rhön Vogels-berg Rothaar-gebirge Westerwald Lahntal Hunsrück Eifel Odenwald Spessart Schwäbische Alb Taunus Bremerhaven Fulda Schwarz-wald Wiesbaden Mosbach Eberbach Besigheim Bönnigheim Waiblingen Schorndorf Kirchheim unter Teck Blaubeuren Bietigheim-Bissingen Vaihingen a.d. Enz Eppingen Markgröningen Calw Neubulach Dornstetten Bad Urach Nehren Herrenberg Altensteig Trochtelfingen Pfullendorf Biberach a.d. Riß Meersburg Schiltach Haslach Backnang Marbach Sasbachwalden Gengenbach Sindelfingen Riedlingen Höchst Dillenburg Braunfels Limburg Montabaur Bad Camberg Idstein Herborn Wetzlar Seligenstadt Babenhausen Groß-Umstadt Wertheim Miltenberg Walldürn Dieburg Dreieich Trebur Hanau-Steinheim Reinheim Südharz-Stolberg Bleicherode Mühlhausen Bad Langensalza Hohenfelden Schwarzbach Schmalkalden Wanfried Leinefelde- Worbis Treffurt Schlitz Lauterbach Steinau a.d. Straße Grünberg Hann.Münden Spangenberg Melsungen Rotenburg a.d. Fulda Fritzlar Schwalmstadt Alsfeld Wolfhagen Kaufungen Bad Hersfeld Eschwege Bad Sooden- Allendorf Homberg (Efze) Homberg (Ohm) Nienburg Bad Essen Einbeck Alfeld Northeim Stadthagen Bockenem Bleckede Hitzacker Dannenberg Lüchow Salzwedel Celle Königslutter Hornburg Duderstadt Osterwieck Halberstadt Wernigerode Quedlinburg Osterode Oderwitz Mittel- herwigsdorf Herrnhut Großschönau Seifhennersdorf Kottmar Ebersbach-Neugersdorf Ochsenfurt Marktbreit Bad Windsheim Markt Cadolzburg Herzogenaurach Baunach Ebern Untermerzbach Markt Marktzeuln Seßlach Heldburg Zeil a. Main Haßfurt Königsberg i.Bay. Hofheim i. Unterfranken Markt Stadtlauringen Elbe - Harz Harz - Thüringer Wald Weserbergland - Spessart Oberlausitzer Umgebindehausstraße Westerwald - Main Rhein - Main - Odenwald Franken Neckar - Schwarzwald - Bodensee




Aktuelles



Ladenburg - neues Mitglied der Deutschen Fachwerkstraße

Ladenburg - neues Mitglied der Deutschen Fachwerkstraße

 Stadt Ladenburg (c) Tobias Schwerdt
Stadt Ladenburg (c) Tobias Schwerdt. Stadt Ladenburg (c) Tobias Schwerdt
Stadt Ladenburg (c) Tobias Schwerdt.

Die baden-württembergische Stadt Ladenburg im Rhein-Neckar-Kreis ist neues Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Fachwerkstädte e.V. und der Deutschen Fachwerkstraße.
Mit 1.900 Jahren Stadtkultur, zählt Ladenburg zu den ältesten deutschen Städten rechts des Rheins und war eine der bedeutendsten römischen Metropolen in Südwestdeutschland.

Ladenburg schließt sich der Regionalstrecke "Vom Neckar zum Schwarzwald und Bodensee" an.


Stempelpass-Gewinnspiel der Regionalstrecke "Vom Harz zum Thüringer Wald"

Stempelpass-Gewinnspiel der Regionalstrecke "Vom Harz zum Thüringer Wald"


.

Stempel sammeln und gewinnen! Entlang der Regionalstrecke "Vom Harz zum Thüringer Wald"

In den teilnehmenden Fachwerkstädten der Regionalstrecke "Vom Harz zum Thüringer Wald" können noch bis April 2025 Stempel gesammelt werden.
Bei den jeweiligen Besuchen der Städte Stempel sammeln und mit etwas Glück eine Übernachtung in einer der Fachwerkstädte oder weitere tolle Preise gewinnen:

• Eine Übernachtung für 2 Personen im Hotel »Zum Bürgergarten« in Stolberg, mit Besuch der Karstschauhöhle und Gedenkstätte Heimkehle sowie des Josephskreuzes.
• Eine exklusive Führung und Verkostung in der »Drei Türme Brauerei« in Bad Langensalza.
• Eine spannende Tour durch die Leinefelder Südstadt zum Thema Stadtentwicklung.
• Zwei Tickets für eine geführte Wanderung mit dem Olympia- sieger und Ehrenbürger Sven Fischer in und um Schmalkalden
• Jeweils ein Genusspaket mit regionalen Spezialitäten aus Mühlhausen und Treffurt
• Einen Kinogutschein in Bleicherode

 

Allgemeine Teilnahmebedingungen:
Die nachfolgenden Bedingungen gelten für die Teilnahme am Gewinnspiel des Regionalstreckenpasses der Fachwerkstraße vom Harz zum Thüringer Wald im Zeitraum 1. Februar 2024 – 1. April 2025.
Mit der Abgabe in den teilnehmenden Stempelstellen der Regionalstrecke erklärt sich der Teilnehmer mit diesen Bedingungen einverstanden.

(1) Alle natürlichen Personen dürfen am Wettbewerb teilnehmen.
(2) Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenfrei.
(3) Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Teilnahme.
(4) Die Regionalstrecke v. Harz bis zum Thüringer Wald weist ausdrücklich darauf hin, dass Bilder der Teilnehmerinnen und Teilnehmer für Werbezwecke, Flyer und Broschüren, sowie auf der Homepage verwendet werden können.
(5) Die Gewinner in den jeweiligen Kategorien der Regionalstrecken Stempelaktion werden durch den Arbeitskreis Regionalstrecke ermittelt. Die Gewinner werden auf einer anschließenden Abschlussprämierung bekanntgegeben und auf der Aktionswebsite aufgeführt. Mit dieser Form der Bekanntmachung und Veröffentlichung erklären sich die Gewinner bereit. Die Regionalstrecke vom Harz zum Thüringer Wald ist berechtigt, die Daten der Gewinner an die Kooperationspartner zu übermitteln, um so ggf. die Auslieferung des Gewinns zu ermöglichen. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt und zur Prämierungsveranstaltung eingeladen.

§1 Gewinnspiel

(1) Das Gewinnspiel wird von der Regionalstrecke in Kooperation mit
verschiedenen Kooperationspartnern, welche die Preise für das Gewinnspiel zur Verfügung stellen, durchgeführt. Die Regionalstrecke vertritt die
Kooperationspartner während der Durchführung des Gewinnspiels und verlost die von ihnen gestifteten Preise allein in deren Namen. Die Regionalstrecke wird hierdurch nicht zu einer eigenen Leistung verpflichtet, es sei denn, sie ist im konkreten Fall selbst Sponsor des Preises.

§2 Teilnahme

(1) Teilnahmeberechtigt sind volljährige Personen mit einem Stempelpass der „Regionalstrecke vom Harz zum Thüringer Wald“, mit einer Anzahl von mindestens 8 original Stadtstempeln der aufgelisteten Städte,  
(2) Einsendeschluss ist der 1. April 2025. Ein Gewinner wird im Anschluss aus den abgegebene gestempelten Pässen per Tombola-Verfahren ausgelost.
(3) Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie den Regionalstrecken Stempelpass in einer teilnehmenden Stempelstelle abgibt.  
(4) Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit der für das Gewinnspiel erforderlichen Angaben, insbesondere der E-Mail-Adresse, verantwortlich. Zur Überprüfung der Fristwahrung dient das Eingangsdatum der Gewinnspielabgabe bei den teilnehmenden Tourismusinformationen. Das Eingangsdatum wird bei der Abgabe auf dem Stempelpass vermerkt.
(5) Zur Teilnahme am Gewinnspiel ist unbedingt erforderlich, dass sämtliche Personenangaben auf dem Stempelpass der Wahrheit entsprechen. Andernfalls kann ein Ausschluss gemäß §3 (4) erfolgen.

§3 Die Gewinne können nicht bar ausgezahlt werden.

§4 Ausschluss vom Gewinnspiel

(1) Mitarbeiter der teilnehmenden Städte der Regionalstrecke, der am Gewinnspiel beteiligten Kooperationspartner sowie jeweils deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Stempelkarten-Gewinnspiel-2024/25

Hinweise zum Datenschutz:
Wir erheben und nutzen die personenbezogenen Daten der Teilnehmer nur soweit dies gesetzlich, im Rahmen von Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO erlaubt ist.
Folgende Daten werden von den Teilnehmern durch die Regionalstrecke erhoben und dienen der Gestaltung, Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels:
Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse.
Auf schriftliche Weise (E-Mail oder Brief) können die Teilnehmer von uns jederzeit Auskunft darüber verlangen, welche personenbezogenen Daten bei dem Kooperationspartner gespeichert sind, können deren Berichtigung sowie Löschung verlangen und Datennutzungseinwilligungen widerrufen.
Es gelten die weiteren Regelungen dieser Datenschutzerklärung.
Weitere Hinweise zum Datenschutz sowie zu Ihren Betroffenenrechten gem. Art. 15 ff. DSGVO (wie z.B. das Recht auf Auskunft) können Sie einsehen unter: Impressum/Datenschutzhinweise

Viel Spaß beim Mitmachen und viel Erfolg wünscht
das Team der Regionalstecke vom Harz zum Thüringer Wald.


Mitmachstadtführungen für Kinder in den Sommerferien

Mitmachstadtführungen für Kinder in den Sommerferien

In den hessischen Sommerferien 2024 bietet die Stadt Steinau Mitmachstadtführungen für Kinder durch die Brüder-Grimm-Stadt an!

Auch in den diesjährigen Sommerferien soll keine Langeweile aufkommen. Dafür sorgen Steinaus Gästeführer. Sie bieten an jedem Mittwochnachmittag in den hessischen Sommerferien offene Mitmachstadtführungen für Kinder an. Auch erwachsene Märchenfreunde sind jederzeit herzlich willkommen.

Eine Premiere erleben alle, die am Mittwoch, den 17. Juli 2024 um 14:00 Uhr zur Auftaktveranstaltung am Märchenbrunnen auf dem Marktplatz „Am Kumpen“ kommen. Die Gästeführerin und Märchenerzählerin Sylvia Monhoff-Keweloh begrüßt gemeinsam mit Kobold Picco alle Interessenten. Zusammen mit der Gästeführerin und dem Farbenkobold Picco, begeben sich die Teilnehmer auf Entdeckungstour zu Kunstwerken in Steinau.

Die kleinen „Kunstdetektive“ erhalten hierzu eine Lupe und machen sich auf den Weg zum Märchenbrunnen, zum Schloss, zu Skulpturen und weiteren Kunst­objekten.

Die Führung dauert 60 Minuten.

Die Teilnahme kostet für Kinder 4,00 €, dazu kommt das Lupenset für 2,00 €. Erwachsene zahlen 7,00 €.

Tickets und Informationen zur Führung gibt es beim Verkehrsbüro Steinau, Brüder-Grimm-Straße 70, Tel. (0 66 63) 973 88, www.steinau.de


Teilnahme am Deutschland-Workshop in Zürich, Schweiz

Teilnahme am Deutschland-Workshop in Zürich, Schweiz

 © DZT Schweiz / Jasmin Frei
© DZT Schweiz / Jasmin Frei.

Auch bei dem diesjährigen Deutschland-Workshop der DZT-Auslandsvertetung Schweiz, war die Deutsche Fachwerkstraße wieder mit dabei.

Im Kunsthaus Zürich konnte sich die Deutsche Fachwerkstraße am 16. Mai, neben zahlreichen deutsche Partnern, präsentieren und mit Vertretern der Presse und Reiseindustrie in Kontakt treten.


Ninas Fachwerkliebe - Der Reiseblog für Fachwerk- und Städtereisen

Ninas Fachwerkliebe - Der Reiseblog für Fachwerk- und Städtereisen

 Marktbreit - Malerwinkel, Foto: Nina Herold
Marktbreit - Malerwinkel, Foto: Nina Herold.

Nina Herold erkundet und fotografiert am liebsten Altstädte, noch lieber Fachwerkstädte und sie beschäftigt sich ausgiebig mit ihren Geschichten und den Sehenswürdigkeiten.

Das Herz von Nina Herold schlägt für das Fachwerk und für die wunderschönen Fachwerkhäuser. Was liegt da näher für die Deutsche Fachwerkstraße, als mit Ninas Fachwerkliebe zusammenzuarbeiten.

In den sozialen Medien ist sie mit ihren Reiseblogs auf Instagram und Pinterest unterwegs. Ihre Blogs mit den Städtetrips zur Deutschen Fachwerkstraße sind zunehmend erfolgreicher, wie die Anzahl der Follower belegt. Im Dezember 2021 waren es 10.000, aktuell interessieren sich bereits mehr als 20.000 Follower für die Fachwerk-Blogs. Für die Deutsche Fachwerkstraße hat Nina Herold darüber hinaus eine eigene Rubrik auf ihrer Hompage eingerichtet.

Seit April 2022 ist sie jeden Monat drei Tage in einer Fachwerkstadt der Deutschen Fachwerkstraße unterwegs und nimmt ihre Follower mit auf eine Fachwerk-Entdeckungsreise. Sie informiert dabei über Fachwerk- und Altstadt-Highlights, Stadtgeschichte, Museen, Aktivitäten. Nina Herold macht Aufnahmen von den schönsten Perspektiven, fotogenen Sehenswürdigkeiten und Hotels in denen sie übernachtet.

Hier zum Blog ...

Hier zum Instagramprofil ...


ninasfachwerkliebe – 12 besuchte Städte im letzten Jahr

ninasfachwerkliebe – 12 besuchte Städte im letzten Jahr

 Logo ninasfachwerkliebe
Logo ninasfachwerkliebe.

Fritzlar, Celle, Alsfeld, Schorndorf, Montabaur, Herborn, Besigheim, Bönnigheim, Einbeck, Nehren, Mühlhausen, Bad Urach – diese 12 Fachwerkstädte hat ninasfachwerkliebe - Nina Herold im letzten Jahr für die Deutsche Fachwerkstraße besucht.

Von den historischen Fachwerk-Highlights über die schönsten Sehenswürdigkeiten bis zu den besten Adressen zum Genießen und Übernachten – alles hat Nina Herold in ihren Blogbeiträgen und auf ihrem Instagram-Account festgehalten.

Gerne mal reinschauen. Blog | Instagram


Geschichten am FachwerkMittwoch

Geschichten am FachwerkMittwoch

 Facebook Post
Facebook Post .

Facebook-Kampagne der Deutschen Fachwerkstraße wird mit großem Interesse verfolgt.

Jeden Mittwoch wird ein Fachwerkgebäude aus den Mitgliedsstädten vorgestellt. Ob ein privates Wohngebäude mit einer wechselvollen Geschichte, ein monumentales Fachwerkrathaus oder das kleine, gemütliche und liebevoll sanierte Fachwerk-Café von nebenan: Jedes der Fachwerkgebäude in unseren Fachwerkstädten hat eine ganz einzigartige Geschichte zu erzählen, die es wert ist, geteilt zu werden.

Die Gebäude verdeutlichen die Vielfalt und Einzigartigkeit jeder einzelnen unserer Fachwerkstädte. Gleichzeitig repräsentieren sie aber auch regionale Besonderheiten zur Bau- und Lebensweise der Menschen bis heute.

Freuen Sie sich auf viele weitere spannende Geschichten jeden Mittwoch auf der Facebook-Seite der Deutschen Fachwerkstraße!

Hier zum Facebook-Profil ...