Deutsch English

Lüchow

.

Museen




.

Der "Amtsturm" - Überrest des ehemaligen gräflichen Schlosses, heute Wahrzeichen der Stadt und Museum.

Der Amtsturm wurde erbaut in der zweiten Hälfte des 15. Jhs. von Anna von Nassau, Herzogin von Braunschweig-Lüneburg. Er erinnert an die einstige Graftschaft Lüchow (von etwa 1100 bis 1320) und an das "Amt" Lüchow, das hier über viele Jahrhunderte bis 1811 seinen Sitz hatte, nachdem das Schloss im großen Brand vernichtet worden war. Seit 1930 ist der Amtsturm Sitz des Wendländischen Heimatmuseums. In vier Stockwerken führt es in einem vertikalen Längsschnitt durch die Geschichte der Stadt Lüchow. Von der Plattform bietet sich ein herrlicher Rundblick auf die Jeetzelniederung bis zum 14 km entfernten altmärkishen Salzwedel.


Frau Undine Stiwich
Karmitz 31
29439 Lüchow
Telefon 05864-770


.

Rundlingsmuseum Wendlandhof mit Ausstellung "1000 Jahre Rundlinge", Trachtenschau und Aktionstagen.

Das Rundlingsmuseum Wendlandhof Lübeln, einem Freilichtmuseum in einem wendlandtypischen Rundlingsdorf, informiert umfassend über diese uralte Siedlungsform. Hier lebt manch altes Handwerk wieder auf: Hier wird geschmiedet, gewebt, getöpfert und gebacken, hier werden Körbe geflochten, die alte Stellmacherei ist wieder in Betrieb und anderes mehr. Handwerkvorführungen gibt es an fast jedem Wochenende.


Elbtalaue Wendland Touristik GmbH
Lübeln 2
29439 Lüchow
Telefon 05841-96290
info@elbtalaue-wendland.de
>> zur Homepage