Deutsch English

Celle

.

Museen




.

Bomann-Museum

Das Bomann-Museum ist eines der schönsten und größten Regionalmuseen Norddeutschlands. Schwerpunkte der Sammlung sind die Kulturgeschichte des niedersächsischen Raumes und die Landes- und Stadtgeschichte. Gezeigt werden u.a. ein komplett eingerichtetes Bauernhaus, ländliche und bürgerliche Stuben, städtische und ländliche Kleidung sowie Aspekte der Celler Handwerks- und Industriegeschichte.


Bomann-Museum
Schloßplatz 7
29221 Celle
Telefon 05141/124555
Telefax 05141/124599
bomann-museum@celle.de
>> zur Homepage


.

24-Stunden-Kunstmuseum

39854828 – unter dieser Nummer ist beim Deutschen Marken- und Patentamt in München ein weltweit einzigartiges Museumskonzept registriert:
Das 24-Stunden-Kunstmuseum bietet morgens, mittags, abends und nachts Begegnungen mit moderner und zeitgenössischer Kunst aus der Sammlung Robert Simon.
24-Stunden-Kunstmuseum heißt, dass es rund um die Uhr etwas zu entdecken gibt.
Das Haus wechselt im Halbtagesrhythmus – mit dem Öffnen und Schließen der Türen – sein Gesicht.
Die Tag- und Nachtseite sind fast nie zeitgleich zu besuchen. Wer das ganze Museum sehen möchte, kommt zweimal – am Tag und bei Nacht.
Das Kunstmuseum Celle liegt direkt gegenüber dem Residenzschloss mitten im historischen Stadtzentrum von Celle, am Bomann-Museum.
Führungen auf Anfrage möglich.
www.robert-simon.de



Schloßplatz 7
29221 Celle
Telefon 05141/ 124521
Telefax 05141/124598
>> zur Homepage


.

Garnison-Museum

Das Garnison-Museum befasst sich mit der Geschichte der Garnison Celle von 1866 bis heute.
Es beherbergt eine umfangreiche Sammlung von Uniformen, Schuss- und Blankwaffen, Orden und Ehrenzeichen sowie zahlreiche Original-Ausrüstungsstücke aus der Celler Garnisongeschichte.
Ergänzt wird die Sammlung durch Dokumente unterschiedlichster Art: Briefe, Fotografien, Urkunden, Postkarten, zeitgenössische Gemälde. Außerdem wird Nachrichtengerät von 1916 bis 200 gezeigt.


Celler Garnison-Museum e.V.
Hafenstraße 4
29223 Celle
Telefon 05141 / 21 45 42
Telefax 05141 / 21 45 42


.

Haesler Museum

Im ehemaligen Wasch- und Badehaus des Blumläger Feldes (1930/31) sind neben der Originaleinrichtung Pläne, Fotos und Modelle von Bauten des Architekten Otto Haesler zu sehen.
Daneben befinden sich noch zwei Wohnungen, die im Stil der 30er sowie 50er Jahre rekonstruiert sind bzw. deren konstruktiver Aufbau dargestellt wird.


Haesler Museum
Rauterbergweg 1
29221 Celle
Telefon 05141 / 12 382
info@haeslerstiftung.de
>> zur Homepage


.

Residenzmuseum im Celler Schloss

Das Celler Schloss, das älteste Gebäude der Stadt mit den Grundmauern von 1292 und frühere Residenz des mächtigen Fürstentums Lüneburg.
Angeboten wird ein geführter Rundgang durch die frühbarocken, herzoglichen Staatsgemächer, das älteste, nochständig bespielte Schloss-Theater Deutschlands (nur zu besichtigen nach Probenende), eine eingerichtete Schlossküche aus 18. Jh. und die Schloss-Kapelle mit einer vollständig erhaltenen Renaissance-Ausstattung aus 16. Jh.
Anmeldung für Gruppen ganzjährig Dienstag bis Sonntag.


Gästeführungsdienst der Celle Tourismus und Marketing GmbH (CTM)
Markt 14 - 16
29221 Celle
Telefon 05141/9090850
Telefax 05141/90908750
führungen@celle-tourismus.de
>> zur Homepage


.

Schützenmuseum

Das 1976 gegründete Schützenmuseum im "Haus der Stadtmauer" bietet die einmalige Gemälde-Galerie der Celler Hauptkönige, verbunden mit einer Ausstellung von Königsorden, Schützenauszeichnungen, Pokalen und Dokumenten der letzten Jahrhunderte im Celler Schützenwesen. (Waffen werden nicht gezeigt).


Schützenmuseum
Altencellertorstraße 1
29221 Celle
Telefon 05141 / 841 45
Telefax 05141 / 2 47 41