Deutsch English

Bleckede

.

Sehenswertes



 Familie in der Ausstellung des Biosphaerium Elbtalaue
Familie in der Ausstellung des Biosphaerium Elbtalaue.

Biosphaerium Elbtalaue - Schloss Bleckede

Das Biosphaerium Elbtalaue, Informationszentrum für das Biosphärenreservat „Niedersächsische Elbtalaue“, bietet Begegnungen mit Tieren, die sonst eher im Verborgenen unterwegs sind! Schauen Sie dem Biber in den Bau und beobachten Sie Elbfische vom Aal bis zum Zander in der Aquarienlandschaft. In der interaktiven Ausstellung zur Vogel- und Wasserwelt der Elbe laden Vogelstimmenklavier, Überflutungsmodell und vieles mehr große und kleine Besucher zum Mitmachen ein. Vom 20 Meter hohen Aussichtsturm reicht der Blick weit über die Elbe. Die Tourist-Information im Biosphaerium gibt gerne Tipps für schöne Spaziergänge und Radtouren.


Biosphaerium Elbtalaue
Schlossstraße 10
21354 Bleckede
Telefon 05852-9514-14
info@biosphaerium.de
>> zur Homepage

 Historische bedeutsame Häuser sind auf dem Stadtrundgang zusammengefasst
Historische bedeutsame Häuser sind auf dem Stadtrundgang zusammengefasst.

Historischer Stadtrundgang

Entdecken Sie das malerische Fachwerkstädtchen Bleckede auf eigene Faust bei einem Spaziergang durch die historische Innenstadt. Alle Stationen zur Geschichte Bleckedes sind fußläufig in einem Rundgang erreichbar. Das Faltblatt „Historischer Stadtrundgang und Wanderwege“ zeigt Ihnen außerdem in Text und Karte vier wunderschöne Wanderwege rund um Bleckede. Sie erhalten das gedruckte Faltblatt auch in der Tourist-Information im Biosphaerium Elbtalaue.


Biosphaerium Elbtalaue
Schlossstraße 10
21354 Bleckede
Telefon 05852-9514-14
info@biosphaerium.de
>> zur Homepage

 Kirchenfenster zur Deutschen Wiedervereinigung in St. Jacobi in Bleckede
Kirchenfenster zur Deutschen Wiedervereinigung in St. Jacobi in Bleckede.

St.-Jacobi-Kirche

Der schlichte spätbarocke Stil prägt das Äußere der St.-Jacobi Kirche – der Turm ist jedoch älter. Im Inneren befinden sich gleich mehrere Kunstgegenstände: die Kreuzigungsgruppe, die wohl um 1500 in Lüneburg entstand, die Kanzel, der Taufstein und die älteste Glocke – alle drei zu Beginn des 17. Jahrhunderts vom Bleckeder Burghauptmann Fritz von dem Berge und seiner Frau gestiftet. Auffällig sind die beiden noch jungen Farbfenster aus dem Jahr 1992, eines bezieht sich auf die erste Fährfahrt nach der Deutschen Teilung am 26. November 1989.



Schlossstraße
21354 Bleckede
>> zur Homepage

 Fahrraddraisine zwischen Bleckede und Alt Garge
Fahrraddraisine zwischen Bleckede und Alt Garge.

Mit der Fahrraddraisine durch Wald und Flur

Aktiv unterwegs durch Wiesen und Wälder auf einer stillgelegten Bahnstrecke zwischen Alt Garge und Bleckede: Ob zu zweit, als Familie oder Gruppe – die Fahrraddraisinen bieten geselligen Freizeitspaß. Die leichtläufigen Fahrräder auf den Draisinen sind ein Vergnügen für jedes Alter und auch für Rollstuhlfahrer gibt es geeignete Draisinen. In der Saison stehen die Draisinen donnerstags bis sonntags zu mehreren Abfahrtzeiten zur Verfügung. Gruppen ab 12 Personen sollten in der gerne vorab buchen, z B. auch die Event-Draisine", eine Koppelung von einem Zwischenwagen sowie zwei Fahrraddraisinen für bis zu 12 Personen Platz.


IG Draisine Bleckede e.V.
>> zur Homepage

 Die Bleckeder Kleinbahn im Bahnhof Bleckede
Die Bleckeder Kleinbahn im Bahnhof Bleckede.

Bleckeder Kleinbahn – Reisen wie in den 50ern

Reisen wie in den 1950ern – unter diesem Motto lädt die Bleckeder Kleinbahn zu einer Fahrt in gemütlichen, historischen Zügen durch eine abwechslungsreiche Landschaft zwischen Lüneburg und Bleckede ein. Auch Teilstrecken sind möglich für Wanderungen oder Fahrradtouren. In der Regel führt der Zug einen Fahrradwagen mit. Die Tourist-Informationen im Biosphaerium Elbtalaue steht Ihnen für Informationen unter Tel. 0 58 52 - 95 14 14 zur Verfügung und nimmt Reservierungen entgegen.



>> zur Homepage

 Großsteingräber im Schieringer Forst
Großsteingräber im Schieringer Forst.

Großsteingräber im Schieringer Forst

Früher dachten die Menschen, es müssten Riesen gewesen sein, die diese mystischen Großsteingräber aus Findlingen aufgeschichtet hätten. Doch waren es die Menschen in der Jungsteinzeit (etwa 4.200 bis 2.800 v. Chr.), die hier an der Elbe ihre Siedlungsplätze anlegten. Sie waren die ersten Gruppen, die dauerhaft sesshaft wurden und Ackerbau und Viehzucht betrieben. Geblieben sind ihre Großsteingräber, die wir heute noch bewundern können. Mehr Informationen zu den Großsteingräbern im Schieringer Forst finden Sie im gleichnamigen Faltblatt, welches in der Tourist-Information im Biosphaerium Elbtalaue erhältlich ist.


Biosphaerium Elbtalaue
info@biosphaerium.de
>> zur Homepage

 Findlingsring Bleckede Breetze
Findlingsring Bleckede Breetze.

Findlingsring Bleckede Breetze

Im Findlingsring stoßen Sie auf die „schweren Jungs aus Skandinavien", die Findlinge, die vor vielen tausend Jahren in mehreren Kaltzeiten vom Eis in die Elbtalaue transportiert wurden. Manche sind grob und scharfkantig, andere feinporig und glitzernd. Einige entstanden in Vulkanen, andere durch Sedimentation am Meeresgrund. Entdecken Sie die Vielfalt der Gesteine mit „Ole Steen", dem Maskottchen des Findlingsrings.


Biosphaerium Elbtalaue
Bockelstraße
21354 Bleckede OT Breetze
Telefon 05852-9514-14
info@biosphaerium.de
>> zur Homepage

 Das Biosphärenreservat
Das Biosphärenreservat "Niedersächsische Elbtalaue" liegt an der Elbe.

Zwei Nationale Naturlandschaften – eine Biosphärenregion

Mit dem Biosphärenreservat „Niedersächsische Elbtalaue“ und dem Naturpark „Elbhöhen-Wendland“ befinden sich gleich zwei Nationale Naturlandschaften in direkter Nachbarschaft an der Elbe. Sie bilden zusammen die Biosphärenregion Elbtalaue-Wendland und damit eine einzigartige Vielfalt von norddeutschen Landschaften auf der Geest und in der Marsch. Die Bandbreite reicht von ganz trockenen Standorten wie Sandtrockenrasen und Binnendünen bis zu frischen Wiesen und den verschiedenen Gewässern im Elbdeichvorland. Das Biosphaerium Elbtalaue ist das Informationszentrum für das Biosphärenreservat „Niedersächsische Elbtalaue“ und zugleich Tourist-Information für Bleckede und Umgebung.


Biosphaerium Elbtalaue
21354 Bleckede
Telefon 05852-9514-14
info@biosphaerium.de
>> zur Homepage

 Radfahrer auf dem Elbdeich unterwegs
Radfahrer auf dem Elbdeich unterwegs.

Radfahren in der Elbtalaue

Der Elberadweg als beliebtester Fernradweg Deutschlands führt rechts und links des Flusses direkt durch Bleckede. Aber auch hinter den Deichen gibt es reizvolle Touren durch Geest und Marsch. Elbe-Land, Vogelkieker und Göhrde-Neetze Tour garantieren abwechslungsreiches Natur- und Kulturerlebnis zwischen den Fähren Bleckede und Darchau. Die Radtouren sind zwischen 30 und 60 km lang, klar ausgeschildert und in Karten verzeichnet.



>> zur Homepage

 Wanderwege rund um Bleckede
Wanderwege rund um Bleckede.

Wanderwege rund um Bleckede

Mit den vier Rundwegen um Bleckede, die Sie im Faltblatt „Historischer Stadtrundgang und Wanderwege“ finden, haben Sie die Wahl zwischen Marsch oder Geest, Elbe, Wiesen und Wäldern – oder auch beides in einer Tour. Die im Gelände gekennzeichneten Rundwege sind zwischen 6 und 12 km lang und lassen sich von ausgewiesenen Parkplätzen starten. In der Regel führen sie an Gasthäusern oder Cafés vorbei. Das Faltblatt ist in der Tourist-Information erhältlich und erzählt Ihnen auch von den Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten entlang der Wege.


Biosphaerium Elbtalaue
21354 Bleckede
Telefon 05852-9514-14
info@biosphaerium.de
>> zur Homepage