Deutsch English

Herborn

.

Museen



Städtisches Museum Herbon in der Hohen Schule

Im Obergeschoss der historischen „Hohen Schule“ ist das Museum untergebracht. Ein Besuch lohnt sich immer! Gezeigt wird eine sehenswerte Sammlung aus der Geschichte Herborns: Die Geschichte der Hohen Schule mit ihren Einrichtungen und Gelehrten, Vor- und Frühgeschichte, Mittelalterarchäologie im Dillgebiet, Auswirkungen des 2. Weltkrieges auf das Dillgebiet (Luftkrieg), Historische Waffen, Bürgerliche Wohnkultur des 18. und 19. Jh., vorindustrielle Textiltechnik sowie wechselnde Sonderausstellungen. Highlights in der Dauerausstellung sind das Skelett des ältesten „Herborners“ (ca. 2.300 Jahre alt), zwei Herborner Apotheken aus dem 19. Jh. und das Planetarium, das den Studenten das Weltall mit den Sternbildern veranschaulichen sollte. Das Museum hat mittwochs, donnerstags, samstags und sonntags jeweils von 13.00 Uhr bis 17.00 geöffnet.
Sonderöffnungen und Führungen für Gruppen auf Anfrage auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten.
Aktuelle Informationen zu den Sonderausstellung finden Sie auf www.museum-herborn.de

Eintritt:
Erwachsene 2,50 €
Schüler / Studenten 1,00 €
Familien 5,00 €
Offene Museumsführung (Nov. – April am 1. Sonntag im Monat, 14 Uhr) 4,00 €
Gruppen ohne Führung (bis 15 Personen): 15,00 €
Gruppen mit Führung (bis 15 Personen): 25,00 €


Museum Hohe Schule/Frau Litzba
Schulhofstraße 3 - 5
35745 Herborn
Telefon 02772/573810
info@museum-herborn.de
>> zur Homepage

 Psychiatriemuseum Herborn
Psychiatriemuseum Herborn.

Psychiatriemuseum Herborn (Vitos GmbH)

In einer anschaulichen Ausstellung können sich Besucher psychiatrische Behandlungsmethoden im Wandel der Zeiten sowie historische medizinische Instrumente anschauen. Zudem dokumentiert das Museum die „Verwahrsituation“ im pflegerischen Bereich zu Beginn des 20. Jahrhunderts, die Selbstversorgung der ehemaligen Landesheil- und Pflegeanstalt und zeigt Exponate zur Arbeits- und Beschäftigungstherapie. Fotografien veranschaulichen den Bau und die Entwicklung der Einrichtung in den letzten 100 Jahren. In 2011 feierte die frühere „Landesheil- und Pflegeanstalt“ ihr 100jähriges Bestehen.
Besuch oder Führung nur nach telefonischer Voranmeldung!
Tel. 02772 / 504-0
www.vitos-herborn.de


Zentrum für Soz. Psychiatrie Rehbergpark Herborn gGmbH
Austraße 40
35745 Herborn
Telefon 02772-504-0
Telefax 02772-504-1594
>> zur Homepage

 Herd- und Ofenmuseum Burg
Herd- und Ofenmuseum Burg.

Heimatmuseum im Alten Rathaus in der Burger Hauptstraße, Stadtteil Burg

Das Herd- und Ofenmuseum sowie ein komplett eingerichteter Büroraum dokumentieren die Verbundenheit zu den Eisenwerken und zur ehemaligen Burgerhütte. Ein Schulraum erinnert an die alte Schule, die Heimatstube zeigt Erinnerungen der Heimatvertriebenen. Eine Schusterwerkstatt und viele Bilddokumente geben Einblick in das industriell geprägte Burger Leben.
Geöffnet nach Vereinbarung unter Telefon 02772 / 42892  (Heimatverein Burg). 


Heimatverein Burg, Frau Ilse Furche-Mouhlen
Uckersdorfer Straße 7
35745 Herborn
Telefon 02772/42892
mouhlen@t-online.de

 Alte Schule in Herborn-Seelbach
Alte Schule in Herborn-Seelbach.

Heimatmuseum Herborn-Seelbach in der Alten Schule

Im sanierten Fachwerkbau der Alten Schule (1602) in den Obergeschossen finden sich viele Exponate aus der Geschichte des Stadtteil Seelbachs, z.B. Möbel, landwirtschaftliche, handwerkliche und bergbauliche Gerätschaften, Dokumente, Mineralienfunde aus der Umgebung Seelbachs sowie eine Schusterwerkstatt und eine Wagnerei. Zudem sind Modelle 1:87 verschiedener historischer Gebäude und eine Sammlung alter Radio- und Fernsehgeräte ausgestellt.
Geöffnet nach Bedarf und Voranmeldung, siehe www.heimatverein-seelbach.de, oder unter Telefon 02772 / 61552 und 02772 / 62176. Der Eintritt ist frei.


Herr Eckhard Goerzel
Burgstraße 4
35745 Herborn
Telefon 02772-62176
>> zur Homepage


.

Heimatstube Hörbach/ehemaliges Rathaus, Schulstraße

Komplett eingerichtete Küche, Schlafraum, Wohnraum und Flur geben Einblick in das dörfliche Leben und Wohnen der Vergangenheit im Herborner Stadtteil Hörbach. Interessierten Besuchern wird das Spinnen auf einem alten Spinnrad gezeigt. In dem Speicherraum sind landwirtschaftliche Geräte und eine Schuhmacherwerkstatt ausgestellt. Auf Wunsch können Besuchergruppen auch mit Kaffee und Kuchen bewirtet werden.
Geöffnet nach Vereinbarung unter 02772 / 55171. Eintritt frei, freiwillige Spende an den Landfrauenverein Hörbach.


Frau Gerlinde Krüner
Schulstraße
35745 Herborn
Telefon 02772 - 55171
kruener.herborn@t-online.de