Deutsch English

Bad Sooden-Allendorf

.

Museen



 Söder Tor
Söder Tor.

Salzmuseum im Söder Tor

Während eines Besuchs des Museums erfahren Sie viel über die Salzquellen, die Salzgewinnung in früheren Zeiten und den Transport des "weißen Goldes" auf den alten Salzstraßen. Besonderes Stück der Ausstellung ist die kostbare Abschrift der „Salzbibel“ aus dem 17. Jahrhundert.

Öffnungszeiten:
Samstag, Sonntag und Feiertage 14.00 Uhr - 17.00 Uhr (Führungen nach Absprache)
von April bis Oktober auch mittwochs geöffnet


Salzsmuseum
Im Söder Tor
37242 Bad Sooden-Allendorf
Telefon 05652/2556 oder 95870
info@heimatkunde-bsa.de
>> zur Homepage

 Grenzmuseum Schifflersgrund
Grenzmuseum Schifflersgrund.

Grenzmuseum Schifflersgrund (Asbach/Sickenberg)

Das Grenzmuseum „Schifflersgrund“ bei Asbach/Sickenberg wurde am 03. Oktober 1991 eröffnet und ist somit das erste Grenzmuseum an der ehemaligen innerdeutschen Grenze zwischen dem Bundesland Hessen und dem Freistaat Thüringen.
Wer sich das erste Mal dem Grenzmuseum nähert, ist etwas verwundert über den recht schmalen, beinahe schlanken Grenzbeobachtungsturm, der betongrau übers Gelände in den Himmel ragt. So etwas Monströses wie die innerdeutsche Grenze malt sich im Kopf bedeutend wuchtiger aus, als es in natura dann ist.
Vom Eingang her ins Museumsgelände führen als Weg gelochte Betonplatten, denen weder Panzerketten noch Zeit etwas Ernsthaftes anzuhaben vermochten - bis heute nicht. Sie sind Relikte der Grenzwege aus der Zeit des geteilten Deutschlands.
Linkerhand des Parkplatzes, fast nebenbei, beginnt der erhaltene Teil des Grenzzauns, der sich über knapp 2,5 km am Fuß eines Hangs entlang erstreckt. Dahinter war " Westdeutschland ". Den meisten war dies Synonym für eine Freiheit, die unerreichbar war, und zugleich so nah.
Viele haben zu fliehen versucht, vielen von ihnen ist es gelungen, einigen jedoch nicht.
Heinz-Josef Große war einer von denen, die dem offiziell nicht existierenden Schießbefehl am 29. März 1982 zum Opfer fiel. Ihm wurde ein Denkmal gewidmet.
Dem Schicksal Heinz-Josef Großes ist, stellvertretend für andere Opfer der innerdeutschen Grenze, ein Teil der Ausstellung im Museum gewidmet.
Weitere Exponate belegen die gleichwohl findigen wie verzweifelten Versuche vieler, mit selbst gebauten Hilfsmitteln die Grenzanlagen zu überwinden.

Öffnungszeiten:
täglich 10.00 Uhr – 17.00 Uhr,


Grenzmuseum Schifflersgrund
Platz der Wiedervereinigung 1, 37318 Asbach-Sickenberg
37242 Bad Sooden-Allendorf
Telefon 036087/98409
info@grenzmuseum.de
>> zur Homepage