Deutsch English

Blaubeuren

.

Sehenswertes



Eiszeitkultur

„Mamma Venus“, die älteste figürliche Menschendarstellung der Welt, sowie die Flöten aus Vogelknochen und Mammutelfenbein als älteste Musikinstrumente im Urgeschichtlichen Museum Blaubeuren.



89143 Blaubeuren

Klosteranlage

In der vollständig erhaltenen Klosteranlage wandelt man auf den Spuren der Benediktiner, die sich hier im Jahre 1085 niederließen. Ende des 15. Jahrhunderts wurden die Kirche und der Chorraum mit dem doppelflügeligen Hochaltar erbaut, die als eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler des Mittelalters gelten
Im ehemaligen Badhaus erlebt man die Badekultur der damaligen Zeit. Im Obergeschoss stechen die eindrucksvollen Wandmalereien in der ehemaligen Festhalle ins Auge.



89143 Blaubeuren

Blautopf

Das einzigartige Naturschauspiel mit seiner einmaligen Farbgebung zieht jeden Besucher in seinen Bann. Von zart plätschernd bis wild sprudelnd ergießt sich die Quelle mit bis zu 32.000 Litern in der Sekunde in das Flüsschen Blau. Hinter dem Quelltrichter verbirgt sich auf über 10 km ein riesiges Höhlensystem deren größte Halle 160 Meter lang und 70 Meter hoch ist.



89143 Blaubeuren

Blautopfbähnle

Am Wochenende von April bis Oktober führt die „Panoramafahrt“ durch die schönsten Gassen der mittelalterlichen Innenstadt und auf idyllischen Wegen zu herrlichen Plätzen und wunderschönen Ausblicken.



89143 Blaubeuren

Filmvorführungen Mythos Blautopf - Expedition ins Dunkel

Direkt am Blautopf gibt der Dokumentarfilm Einblick in die atemberaubende Unterwasserwelt und die Forschungsarbeit zur Erkundung des Blauhöhlensystems.



89143 Blaubeuren

Hammerschmiede am Blautopf

An den Wochenenden sprühen beim Schauschmieden in der Werkstatt die Funken, wenn der Schmied die Esse anheizt und das glühende Eisen mit Muskel- oder Wasserkraft zu filigranen Kunstwerken verarbeitet.


Touristinformation Blaubeuren
Kirchplatz 10
89143 Blaubeuren
Telefon 07344/9669-90
tourist@blaubeuren.de
>> zur Homepage