Deutsch English

Bad Windsheim

.

Sehenswertes



 Alte Lateinschule
Alte Lateinschule.

Alte Lateinschule

Die "Lateinschule“ wurde 1573 an der Stelle des bereits 1438 bezeugten Vorgängerbaus errichtet. Belegt ist ihre Existenz in Windsheim ab etwa 1400, womit sie eines der ältesten Gymnasien Nordbayerns ist.



Dr.-Martin-Luther-Platz 2
91438 Bad Windsheim
>> zur Homepage

 Alter Bauhof
Alter Bauhof.

Alter Bauhof

Der Alte Bauhof - ein großartiges Zimmermannswerk von 1441 bis 1443 - gilt als eines der größten und kühnsten Holzbauwerke des Mittelalters in Süddeutschland und weit darüber hinaus. Seit 1989 gehört er zur „Baugruppe Stadt“ des Fränkischen Freilandmuseums.


Fränkisches Freilandmuseum
Holzmarkt 12
91438 Bad Windsheim
Telefon 09841/66800
info@freilandmuseum.de
>> zur Homepage

 Gasthaus
Gasthaus "Zum Storchen".

Gasthaus "Zum Storchen"

Der breite Massivbau des Gasthauses "Zum Storchen" aus dem Jahr 1296 gilt als das älteste bekannte Fachwerk-Bürgerhaus Bayerns und ist ein einzigartiges Zeugnis frühester bürgerlicher Baukultur. Das schöne Fachwerkhaus ist bereits seit etwa 1580 als Wirtshaus belegt; seit 1746 befindet es sich in Familienbesitz. Das Haus am Weinmarkt ist nicht nur das älteste Fachwerkhaus in der Stadt, sondern auch in Bezug auf die Grundfläche (400qm) das bei Weitem Größte - und das schon zur Bauzeit 1296.



Weinmarkt 6
91438 Bad Windsheim
info@zumstorchen.de
>> zur Homepage

 Rathaus Bad Windsheim
Rathaus Bad Windsheim.

Rathaus

Windsheimer Handwerker errichteten das Rathaus in den Jahren von 1713 bis 1717 unter dem Ansbacher Maurermeister Johann Michael Aspacher und seinem Polier Giovanni Rigaglia. Der schlossartige Barockbau wurde bis Juli 1732 durch den Windsheimer Stadtbaumeister Johann Michael Krauss neu aufgebaut, es war bei einer "Feuerbrunst“ am 3. Dezember 1730 vollständig ausgebrannt.


Tourist-Information Bad Windsheim
Marktplatz 1
91438 Bad Windsheim
Telefon 09841/6689700
tourismus@bad-windsheim.de
>> zur Homepage

 Stadtkirche St. Kilian
Stadtkirche St. Kilian.

Stadtkirche St. Kilian

Die Stadtkirche St. Kilian, ist die Nachfolgerin des ältesten Windsheimer Gotteshauses - einer Martinskirche – und wurde wahrscheinlich 1190 bis 1216 erbaut. Beim Stadtbrand 1730 wurde die erst 1717 zum Reformationsfest renovierte Kirche bis auf die Umfassungsmauern zerstört. Einzig erhalten blieb der Zwölfbotenaltaraufsatz von 1506, der sich bis heute im Kurpfälzische Museum Heidelberg befindet. Dort wurde er erst bei den Renovierungsarbeiten 1948/50 als Werk Riemenschneiders erkannt. Eine Kopie des Zwölfbotenaltaraufsatzes ist in der Seekapelle zu sehen.


Dekanat Bad Windsheim
Dr.- Martin-Luther-Platz 3
91438 Bad Windsheim
Telefon 09841/2035
dekanat.badwindsheim@elkb.de

 Kurpark Bad Windsheim
Kurpark Bad Windsheim.

Kurpark

Der Kurpark - Die grüne Oase im Norden der Stadt

Der Kurpark Bad Windsheims ist eine prächtige grüne Oase. Zugleich bietet er in seinem Innern und an der Peripherie hochwertige Angebote in den unterschiedlichsten Bereichen, wie auch Aktivitäten (besuch des Rosengartens, Irrgartens, Tiergeheges, Minigolfplatzes...) Ein echtes Pfund, mit dem der Kurpark wuchert, ist seine Botanik. Wildwuchs entdeckt man hier nicht, dafür aber liebevoll gepflegte Grünflächen und Beete, die sich neben den prächtigen Baumalleen befinden.


Tourist-Information Bad Windsheim
Schwarzallee 9
91438 Bad Windsheim
Telefon 09841/6689700
tourismus@bad-windsheim.de
>> zur Homepage