Stadt Nienburg


Fachwerk so weit das Auge reicht
Das malerische Fachwerkstädtchen wurde 1025 erstmals urkundlich erwähnt. Die heute rund 33.000 Einwohner zählende Stadt war im Mittelalter wichtige Festungsstadt am Weserübergang.
Liebevoll restaurierte Fachwerkgebäude, Burgmannshöfe wie der Posthof (Bibliothek) oder der Fresenhof (Museum), Ackerbürger- oder Patrizierhäuser zeugen von der Geschichte Nienburgs.

Die Altstadt Nienburgs lässt sich am besten mit einem Spaziergang auf der „Nienburger Bärenspur“ erkunden. Folgen Sie den Bärentatzen durch die Altstadt und lernen Sie die Sehenswürdigkeiten Nienburgs kennen. Die Spur führt Sie vorbei am Wahrzeichen der Stadt, der Pfarrkirche St. Martin, dem Rathaus aus der Zeit der Weserrenaissance, vorbei am Stockturm und dem Quaet-Faslem-Haus. Die Baustile sämtlicher Epochen aus mehreren Jahrhunderten spiegeln sich im Altstadtbild wider.

Oder genießen Sie Nienburg am und auf dem Wasser. Machen Sie eine Radtour auf Deutschlands beliebtestem Radweg - dem Weser-Radweg - und unternehmen Sie eine Fahrt mit unserem Passagierschiff MS „Nienburg“.
Auch für den kulinarischen Genuss wird Ihnen in Nienburg einiges geboten. Probieren Sie den weitbekannten Nienburger Spargel, den Weseraal oder nehmen Sie an unserer 500 m langen Tafel Platz und genießen das alljährliche Pellkartoffelessen mit Matjes und Stippe, wo Ihnen die „Kleine Nienburgerin“ begegnet.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und heißen Sie schon heute „Herzlich willkommen“.

Rathaus


Stadt Nienburg
Lange Str. 18
31582 Nienburg
Telefon: 05021/917630
Fax: 05021/9176340
info@mittelweser-tourismus.de
www.mittelweser-tourismus.de